Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

Theater

Hier finden Sie das Beste an Schauspiel, Figurentheater und Performance-Kunst in der grenzüberschreitenden Großregion!

Optimum

Optimum

Mitten auf dem Platz stehen eine riesige Maschine und motivierte junge Künstler*innen, die dieses technische Gebilde genau betrachten. Wird dies der Beginn einer wunderbaren Freundschaft oder ein bitterer Kampf gegen die Technik?  Der Zirkus Chnopf, der sich der Förderung des ...

Sylvia

Fabrice Murgia widmet sich in seiner neuen Kreation einer außergewöhnlichen Schriftstellerin: Sylvia Plath. Ihr Roman Die Glasglocke wird hier filmisch auf der Bühne und als Pop-Oper umgesetzt, und gibt uns Einblick in die Gefühlswelt einer Frau, deren feine, aufmerksame Erzählkunst ...

I am Europe

I am Europe

Alle Theaterseelen stehen still, wenn es denn Falk Richter so will! Der aus Hamburg stammende Regisseur und Autor bringt seine neue Inszenierung I am Europe auf die Bühne. Spartenübergreifend wird unser Kontinent zerpflückt, analysiert und zusammengeklebt. Oh, da braut sich ...

Theater, 100 Songs, Roland Schimmelpfennig, Schauspiel Stuttgart, Theater, szenik,

100 Songs

8:52 Uhr. Ein Bahnsteig, Menschen drängen an den Zugtüren, in zwei Minuten schrillt das Signal zur Abfahrt. Ein Mann gießt Blumen am Fenster, eine junge Frau rennt zu den Gleisen, um den Zug zu erwischen, und im Bahnhofscafé wechselt das ...

Propaganda!

Propaganda!

Wenn Sie ein Fan von der Serie Mad Men sind, kennen Sie sicherlich die Diskurse über den Einfluss der Werbung auf die Konsumenten. Der belgische Theaterregisseur Vincent Hennebicq beschäftigt sich in seiner neuen Inszenierung mit dem Vater der Public Relations ...

Theater, désobéir, Julie Berès, Colmar, Reims, szenik,

Désobéir

Julie Berès hat sich für ihre Inszenierung in die Pariser Vorstadt, nach Aubervilliers, aufgemacht und dort Erfahrungsberichte junger Frauen gesammelt. In Désobéir (zu Deutsch: ungehorsam) kommen diese in einer frappierenden Arbeit auf die Bühne.   

L.U.C.A.

L.U.C.A.

In L.U.C.A. (Last Universal Common Ancestor) beschäftigen sich Hervé Guerrisi und Grégory Carnoli mit Ursprüngen und Identitäten. Wenn wir alle zwei Beine, zwei Augen und ein Herz haben, wieso stößt dann die Frage nach der Herkunft auf so viele Grenzen? ...

Abonnieren Sie unseren zweimal im Monat erscheinenden Newsletter!

KUMA_Hiwa_k_MannheimKUMA_Hiwa_k_MannheimKUMA_Hiwa_k_Mannheim

Szenik auf Facebook