szenik Live | Aufzeichungen von Aufführungen und Konzerten auf den Bühnen in der grenzüberschreitenden Großregion.

Frankenstein von Jan-Christoph  Gockel
Theater
Frankenstein von Jan-Christoph Gockel
Théâtre National Wallonie-Bruxelles | 10. März 2018

Jan-Christoph  Gockel,  seine  fantastischen  Schauspieler  und  Michael  Pietschs  Figuren  erzählen  uns  eine  Geschichte.  Eine  Geschichte?  Nein  zahlreiche,  darunter,  jene  eines  Mannes  namens  Victor  Frankenstein  und  dessen  monströser  Kreation:  Frankenstein.  Kreiert  und  aufgenommen  im  Brüsseler  Théâtre  National  Wallonie-Bruxelles.

Magazin

Neueste Artikel

  • Theater
    J’ai des doutes
    Châlons-en-Champagne | La Comète
     + 

    François Morel, Mann des Theaters, lädt zu einer Hommage an den berühmten Komödianten Raymond Devos im La Comète ein. Seine zahlreichen Wortspiele machten ihn legendär und, vom Standpunkt einer in Frankreich lebenden Deutschen betrachtet, sollte sie ein jeder Frankophile einmal in seinem Leben gehört haben. 

  • Rock Pop Elektro
    Zaz
    Nancy | L'Autre Canal
     > 

    Die flippige Chanson-Musikerin Zaz bereitet sich schon mit hochgekrempelten Ärmeln auf den Herbst vor. Dann erscheint ihr bereits viertes Album, auf dem sie vermutlich wieder einmal ihre Finger in musikalische Farbtöpfe tunken und für zahlreiche, berührende Texte sorgen wird. Ob in Frankreich, Deutschland oder Belgien – sie ist seit ihrem ersten Auftritt nicht mehr aus unseren Radios wegzudenken. Ihre Melodien laden dazu ein, sprunghaft und enthusiastisch durch den Raum zu tanzen, und sich mit Leidenschaft ins Leben zu stürzen. Was sind wir gespannt! 

     

     

    Foto: Yann Orhan

     

  • Theater
    Un ennemi du peuple (Ein Volksfeind)
    Thionville | NEST
     > 

    Die Compagnie Tabula Rasa inszeniert Henrik Ibsens Stück Ein Volksfeind. Das Wasser eines Badeortes ist verseucht; die Regierung und Presse ist darüber informiert. Doch wird etwas unternommen? Ein kritisches Gedankenspiel über unser Handeln, Pflichtbewusstsein und die Frage, ob Wohlhaben und Prestige über Gesundheit und Moral stehen.

  • Rock Pop Elektro
    Lucia de Carvalho
    Strasbourg | Espace Django Reinhardt
     > 

    Die herzenslustige Musikerin Lucia de Carvalho stellt derzeitig ihr neues Projekt Kuzola in der Großregion vor. In Angola geboren, in Portugal einen Teil ihrer Kindheit verbracht, im Elsass groß geworden und in Metz studiert, ist es die Musik, die sie mit jedem Land verbindet. Seit 2009 ist sie als eigenständige Sängerin unterwegs und schreibt selbst ihre Texte. Ihr neues Album Kuzola berichtet von ihrer Reise durch Frankreich, Brasilien und Angola. Drei Länder, in denen sie, zusammen mit lokalen Gruppen, komponiert und musiziert hat. Zudem hat sie ein Kamerateam auf diesem Weg begleitet und daraus einen Dokumentarfilm kreiert. Erleben Sie eine Frau, die ihre Identitätssuche in Melodien findet und somit uns die Welt näher bringt. Wunderbar! 

     

     

    Foto: Julien Intile

  • Jazz
    Marly Marques Quintet
    Reims | La Maison Commune du Chemin Vert

    Die in Luxemburg geborene Portugiesin Marly Marques hüllt uns mit ihrer leidenschaftlichen Stimme in einen jazzigen Mantel ein. Ihre Stimme, so wunderhübsch schwer und tragend, wie es nur die Portugiesen vermögen, öffnet sie ihre Kompositionen der Welt, und wird dabei von ihren vier Musikern begleitet. Ein Konzert zum Wohlfühlen, das Sie nicht verpassen sollten! Sie sind von diesem Musiktipp begeistert? De nada!

     

     

    Marly Marques, Gesang

    Jitz Jeitz, Saxofon und Klarinette

    Claude Schaus: Piano

    Laurent Peckels, Kontrabass

    Paul Fox, Schlagzeug

     

     

    Foto: Marly Marques Quintet

  • Rock Pop Elektro
    Oum
    Bar-le-Duc | ACB Scène Nationale

    Schließen Sie die Augen und träumen Sie sich nach Marokko. Spüren Sie die Reiseneugier, fühlen Sie die Sonne? Ihre Begleiterin auf diesem Abenteuer ist die marokkanische Sängerin Oum. Mit ihrer sanften, weichen Stimme bringt sie Glöckchen zum Klingen; mischt Tradition mit einer Prise Soul und zieht uns in ihren Bann. Derzeitig mit ihrem neuen Album Zarabi, welches zum Teil im Süden Marokkos aufgenommen wurde, unterwegs, trägt ihre Musik den Duft der Fantasie und des Unbekannten. 

     

     

    Foto: Lamia_Lahbabi

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Apothéose ! La Neuvième Symphonie
Klassik | Strasbourg | 31. Mai 2018
Girl From The Fog Machine Factory
Theater | Basel | 1. Juni 2018