szenik Live | Aufzeichungen von Aufführungen und Konzerten auf den Bühnen in der grenzüberschreitenden Großregion.

Frankenstein von Jan-Christoph  Gockel
Theater
Frankenstein von Jan-Christoph Gockel
Théâtre National Wallonie-Bruxelles | 10. März 2018

Jan-Christoph  Gockel,  seine  fantastischen  Schauspieler  und  Michael  Pietschs  Figuren  erzählen  uns  eine  Geschichte.  Eine  Geschichte?  Nein  zahlreiche,  darunter,  jene  eines  Mannes  namens  Victor  Frankenstein  und  dessen  monströser  Kreation:  Frankenstein.  Kreiert  und  aufgenommen  im  Brüsseler  Théâtre  National  Wallonie-Bruxelles.

Magazin

Neueste Artikel

  • Klassik
    Carmen
    Metz | Opéra-Théâtre de Metz Métropole
     > 

    Die Opéra-Théâtre Metz Métropole reist mit uns nach Sevilla und präsentiert uns eine hitzige Liebesgeschichte: Carmen! Diese verführerische Frau verdreht den Männern den Kopf und lacht über ihre liebestollen Augen. Doch die Eifersucht ihres neuen Verehrers Don José treibt die Gefühle in einen tragischen Wahn...

  • Junges Theater
    Peter Pan
    Winterthur | Theater Winterthur
     > 

    Stellen Sie sich vor: Ein frecher Junge namens Peter Pan kommt in Ihr Schlafzimmer geflogen und verspricht Ihnen eine Welt aus Magie, Piraten, tickenden Krokodilen und charmanten Nixen! Klare Sache: Da wird der beste Schlafanzug angezogen und der Kompass eingepackt! Das Ballett- und Tanzstudio Elvira Müller nimmt uns im Juni mit nach Nimmerland und erzählt uns diese wunderbare Geschichte im Theater Winterthur. Mit 300 Kindern und Erwachsenen werden wir zu wahren Abenteurern und wappnen uns gegen den bösen Captain Hook! Alle Mann an Bord! 

     

     

    Foto: Theater Winterthur

  • Theater
    Perhaps all the Dragons & Remember the Dragons
    Zürich | Gessnerallee
     > 

    Die belgische Künstlergruppe BERLIN weiß Geschichten zu (er)finden! Für ihre zwei Arbeiten Perhaps all the Dragons und Remember the Dragons haben sie weltweit Menschen getroffen, die mit ihnen unglaubliche, persönliche und kuriose Erfahrungen geteilt haben! 

  • Klassik
    Kent Nagano dirigiert Ives
    Zürich | Tonhalle Zürich
     + 

    Kent Nagano widmet sich an diesem Abend ganz ausgefallenen Werken, deren Komponisten ihre eigene Klangwelt zu erschaffen wissen! Beginnt es mit der Schweizer Erstaufführung der Fünf Orchesterstücke von Matthias Pintscher (Creative Chair der Tonhalle Zürich), tauchen wir in die Poesie Ravels mit seinem Werk Shéhérazade ein. 

    Krönender Abschluss ist die fulminante und komplexe Vierte Sinfonie des amerikanischen Komponisten Charles Ives, in der er nach dem Sinn des Lebens sucht. Vielversprechend und uns auf die Probe stellend – ja, solche Konzertabende lassen wir uns gefallen!

  • Klassik
    Le conte du tsar Saltane
    Bruxelles | La Monnaie / De Munt
     > 

    Drei Schwestern träumen davon, den Zaren zu heiraten. Die Jüngste möchte ihm dafür einen heldenhaften Sohn schenken. Dies hört der Regent natürlich gerne und heiratet sie vom Fleck weg. Doch Eifersucht brodelt in den beiden Schwestern... Als der Zar in den Krieg zieht und seine Frau einen Jungen gebärt, werfen die Beiden Mutter und Sohn, in einem Fass, ins Meer. Somit stranden sie auf einer verlassenen Insel. Der Junge wächst heran und rettet einen Schwan aus den Händen eines Magiers... Drei Wünsche und ein paar Hummelstrichen später, finden Vater und Sohn endlich wieder zusammen!

    Auf einer Geschichte von Alexander Puschkin basierend, hat Nikolaï Rimski-Korsakov daraus eine märchenhaft fantastische Oper gezaubert. In der Brüsseler Oper La Monnaie / De Munt nimmt sich nun der russische Regisseur Dmitri Tcherniakov dieser an und verleiht dem Saisonende den passenden Zauber! 

     

    Musikalische Leitung ALAIN ALTINOGLU
    Inszenierung und Dekor DMITRI TCHERNIAKOV
    Kostüme ELENA ZAYTSEVA
    Künstl. Leitung der Videoaufnahme und Licht GLEB FILSHTINSKY
    Chor MARTINO FAGGIANI

    Tsar Saltan ANTE JERKUNICA
    Tsaritsa Militrisa SVETLANA AKSENOVA
    Tkatchikha STINE MARIE FISCHER
    Povarikha BERNARDA BOBRO
    Babarikha CAROLE WILSON
    Tsarevitch Gvidon BOGDAN VOLKOV
    Tsarevna Swan-Bird / Lyebyed OLGA KULCHYNSKA
    Old man VASILY GORSHKOV
    Skomorokh / Shipman ALEXANDER VASSILIEV
    Messenger / Shipman NICKY SPENCE
    Shipman ALEXANDER KRAVETS

    Orchestre symphonique & Opernchöre

     

    Foto: La Monnaie / De Munt

  • Theater
    Wolken.Heim.
    Stuttgart | Schauspiel
     > 

    Was zeichnet es aus, das Deutsche? Woraus speist sich ein Gefühl von Zugehörigkeit? In Wolken.Heim. beschwört ein Kollektiv aus vier Frauenstimmen beständig eine Gemeinschaft, erst vorsichtig spekulierend, dann fordernd: »Wir sind wir. Nur bei uns sind wir zuhaus.« Sie jonglieren mit längst überwunden geglaubten Begriffen und Ansichten von Heimat, Boden, Schuld und Nation und legen darin ein überzeitliches nationalistisches Gedankengut frei, das tief in den Generationen wurzelt.

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Die Küche
Theater | Freiburg | 25. Mai 2019
Mahler tanzen im 21. Jahrhundert
Tanz | Mulhouse | 27. Mai 2019
Pelléas et Mélisande
Klassik | Freiburg | 30. Mai 2019
LE PRINTEMPS DU TANGO/Festivaleröffnung
Tanz | Mulhouse | 6. Juni 2019
Cats on Trees
Rock Pop Elektro | Meisenthal | 7. Juni 2019
LE PRINTEMPS DU TANGO/Grosser Tangobal
Tanz | Mulhouse | 9. Juni 2019
La princesse arabe
Klassik | Mulhouse | 18. Juni 2019
Alle Verlosungen

TNS 2019 - Les Palmiers sauvages

TNS 2019 - Les Palmiers sauvages

Inscription NL DE

Enregistrer