Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

Coraline

R. Mullarkey, N. Gaiman, M.-A. Turnage, A. Collins
Vergangene Vorstellungen anzeigen  
Theater Freiburg (Freiburg) | 15/06/2018 - 06/10/2018 | 11 Vorstellungen
Alle einsehen 

Sei mutig

Aletta Collins präsentiert ihre Welturaufführung am Royal Opera House London und dem Theater Freiburg. Erleben sie ein Mädchen, das in eine Parallelwelt eintaucht und dabei die skurrilsten Abenteuer erlebt.

 

Gelangweilt und von den Eltern nicht ernst genommen, sehnt sich Coraline Jones nach einer besseren Welt. Einer Welt, in der Eltern jederzeit mit ihren Kindern spielen können, ihnen liebevoll Essen zubereiten und in der es vor Abenteuern und Spaß wimmelt.

Diese Welt entdeckt die neugierige Coraline in ihrem eigenen Kinderzimmer. In einer Parallelwelt trifft sie auf ihre „anderen Eltern“, die freundlicher sind, für sie fünfstöckige Geburtstagskuchen backen und Zeit haben zum Spielen. Doch der Anschein trügt. Die Menschen in der „anderen Welt“ müssen angenähte Knöpfe statt ihrer eigenen Augen tragen. Die „neue Mutter“ ist eine Seelenfresserin, die eine Gegenleistung für fortwährenden Spaß wünscht. 

Mark-Anthony Turnage präsentiert den fantasievollen Gruselbuchklassiker für Kinder und Erwachsene über ein erfinderisches Klangbild. Der Komponist hält nichts von der strikten Trennung zwischen klassischer Komposition, Jazz und populärer Musik. Die Neugier scheint ihn mit Coraline zu verbinden und lässt ihn daraus eine immer überraschend eigenwillige Tonsprache erzeugen. 

Die deutsche Aufführung der Fantasy-Oper von Mark-Athony Turnage ist eine Produktion des Royal Opera House in London und kommt am 15. Juni zur ins Theater Freiburg.

(D. Suhr)

 

Musikalische Leitung Fabrice Bollon

Regie Aletta Collins

Bühne Giles Cadle

Licht Matt Haskins, Dorothee Hoff

Dramaturgie Georg Heckel, Tatjana Beyer

 

Mit Samantha Gaul (Coraline), Inga Schäfer (Mother / Other Mother), John Carpenter (Vater / Other Father), Roberto Gionfriddo (Mr. Bobo / Other Bobo / Ghost Child 2), Amelie Petrich (Miss Spink / Other Miss Spink/ Ghost Child 1), Anja Jung (Miss Forcible / Other Miss Forcible), Daeho Kim (Ghost Child 3)

Und das Philharmonische Orchester Freiburg

 

  • Der Trailer zur Fantasy-Oper “Coraline” im Royal Opera House 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren Sie unseren zweimal im Monat erscheinenden Newsletter!


Szenik auf Facebook