Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. Webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Region Grand Est

Tanz Karlsruhe 2021: Spannende Tanzgeschichten wirbeln über die Bühnen der Stadt

 

Was für ein Programm! Die Akram Kahn Company zeigt das urgewaltige, archaische Stück „Outwitting the Devil“. Motionhouse aus England wird die digitale Welt mit geradezu artistischem Tanz in „Noboy“ verbinden und die „Lange Nacht Spezial“ präsentiert starke Stücke aus den Regionen Baden-Württembergs. Workshops & Filme gibt es zudem in Hülle und Fülle zu genießen.

 

***

 

Montag, 8. Nov. 2021 I 20 Uhr I Tollhaus
GN|MC (ES) „Set of sets”

Der gebürtige Libanese Guy Nader und die Spanierin Maria Campos arbeiten an der Schnittstelle von zeitgenössischem Tanz, Kontaktimprovisation, Akrobatik und Kampfkunst. Zusammen mit fünf Tänzer*innen und dem Musiker Miguel Marín setzen sie sich mit dem Konzept von Zeit auseinander und stellen gewohnte Wahrnehmungsmuster infrage.

Mittwoch, 10. Nov. 2021 I 20 Uhr I Tollhaus
Lange Nacht Spezial (D)

Corona-bedingt zeigt TANZ KARLSRUHE eine spezielle und kompakte Ausgabe des Kultformates. Die Tanzszene aus Baden Württemberg stellt sich mit ausgewählten Stücken, Gruppen und Solisten/innen mit bis zu zwanzigminütigen Stücken vor.

Samstag, 13. Nov. 2021 I 18 Uhr bis 23 Uhr  I Scenario Halle
Inter-Actions (D)„ UN-COVER / RE-COVER

Was brauchen wir alle, jetzt in diesem Moment? UN-COVER / RE-COVER erkundet diese Frage gleich zweimal: Live mit vier Tänzer*innen und dem Publikum auf der Bühne im Tempel Karlsruhe und online mit Wohlfühlpaket, Bewegungs-Sessions, Diskussionen und Live-Schaltung direkt auf die Bühne.

 

Samstag 13. Nov. 2021 I 19 Uhr I Badisches Staatstheater
Bridget Breiner (D) „Was ihr wollt“

Ballettdirektorin Bridget Breiner, selbst bekennender Shakespeare-Fan, nimmt den Originaltitel zum Anlass dieser Ballettadaption. Denn Twelfth Night, die zwölfte Nacht nach Weihnachten, wird in christlicher Tradition mit Festlichkeiten begangen, die gerade zu Lebzeiten des Dichters der sonst so ernsten Gesellschaft eine Zeit des Ausbrechens gönnte.

 

Sonntag, 14. November I tba I Vor und im Tempel
Initiative Tanz Karlsruhe „Dance and Dialogues“
Die Initiative Tanz in Karlsruhe stellt sich vor

Die Initiative Tanz Karlsruhe möchte nicht nur für alle Tanzschaffenden in der Stadt ein Ort des Verständnisses  sein. Sie hat es sich auch zur Aufgabe gemacht, den Tanz und all seine Bedürfnisse an jene zu vermitteln und zu übersetzen, die ihn kennenlernen und verstehen möchten.

 

Montag 15. Nov. 2021 I 20 Uhr I Scenario Halle
Preisträger*innen des internationalen  Solo-Tanz-Theater Festival 2021

Zeitgenössischer Tanz in seiner Urform, reduziert auf den Kern von Körpersprache und Ausdruck, die Essenz der choreographischen Kunst: das sind die Herausforderungen, die das Solo an junge Choreographinnen und Choreographen stellt. Ein Programm, das für das Publikum Überraschungen birgt und Entdeckungen für die Szene von morgen verspricht.

 

Mittwoch 17. /Donnerstag 18. Nov.2021 I 20  Uhr I  ZKM Medientheater
Motionhouse (UK) „Nobody“

Motionhouses renommierter Tanz-Artistik-Stil wird mit einer hypnotisierenden Choreographie kombiniert um diese emotionale und beflügelnde Geschichte zu erzählen, die voller Wendungen und Überraschungen steckt. Die Welt auf der Bühne ist auf magische Weise ständig in Transformation.

Im Anschluss an die Vorstellung am 18.11.21 findet ein Nachgespräch mit den Beteiligten der Produktion statt.

 

Samstag 20. Nov. 2021 I 20 Uhr I ZKM Medientheater
Sebastian Weber Dance Company (D) „Bats“

BATS ist ein blutrünstiges, düsteres, ansteckendes Stück über den Menschen als Biest in einer programmierten Wirklichkeit. Zum ersten Mal kooperiert die Sebastian Weber Dance Company mit dem Karlsruher Medienkünstler Holger Förterer, dessen interaktive Simulationen die Tänzer*innen einfangen und angreifen.

 

Donnerstag 14. Nov.2021 I 20 Uhr I Scenario Halle
DAGADA dance company (D) „pussy lounge – oder was machen wir wenn man uns machen lässt.“

6 Künstlerinnen aus Tanz, Text und Musik, die sich selbst als „bad feminists“ bezeichnen, laden zu einem performativen Diskurs im Clubambiente ein, um mit ihren Gästen biografische Unmöglichkeiten, binären Blödsinn, aktuelle Statements und mehr zu teilen…

 

Freitag 26. Nov. 2021 I 20 Uhr I Scenario Halle
Cie. MF (F) „Re-Garde“

Re-Garde ist ein Duett, das sich um das Thema des Sehens dreht und die unschuldige und klare Dimension des Anschauens von Dingen in den Fokus nimmt. So entsteht ein ironischer und komischer Blick auf die Welt.

 

Sonntag 28. Nov. 2021 I 15 und 19 Uhr I Scenario Halle
Cie. Philippe Saire (CH) „Hocus Pocus”

Hocus Pocus spielt mit der Kraft der Bilder, ihrer Magie und den Empfindungen, die sie auslösen. Das einzigartige Bühnenbild lässt das Publikum eintauchen in ein fantastisches Spiel von aus dem Nichts auftauchenden, und genauso magisch wieder verschwindenden Körpern und Gegenständen.

Dienstag 30. Nov. 2021 I 20 Uhr I Tollhaus
Akram Khan (UK) “Outwitting the Devil”

Akrams neues Stück ist ein sehr dichtes Epos über Ritual und Erinnerung. In einer Landschaft aus zerbrochenen Tontafeln und gefallenen Götzen treiben sechs Figuren Handel mit ihrem verbliebenen Besitz und mit Geschichten. Ihr Ziel: das lange verlorene, vergessene Wissen der alten Zeit aus seinen Bruchstücken wieder zusammenzuführen.

Dienstag 07. Dez. 2021 / Mittwoch 8. Dez 2021
20 Uhr I  Tollhaus
GAUTHIER DANCE „Swan Lakes“

Eric Gauthier holte drei Künstler und eine Künstlerin ins Boot, die jeweils eine besondere Geschichte mit der Company verbindet. Gauthier hat sie gebeten, ihre Version von Schwanensee für die Theaterhaus-Company zu kreieren. Zusammen ergeben sie kein abendfüllendes Stück, sondern Swan Lakes im Plural.

 


Weitere Informationen auf der Webseite des Kulturzentrums Tempel: www.kulturverein-tempel.de

 

 

 

 

Foto: Marti Albesa


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meeting Point - TAPS | szenik.eu

Newsletter

Le marché dLe marché dLe marché d
Currently Playing
FARaway 2022 à Reims | szenik.euFARaway 2022 à Reims | szenik.euFARaway 2022 à Reims | szenik.eu
Quartiers Libres - Le Théâtre de la Manufacture | szenik.euQuartiers Libres - Le Théâtre de la Manufacture | szenik.euQuartiers Libres - Le Théâtre de la Manufacture | szenik.eu

SZENIK AUF INSTAGRAM

CCAM / Scène Nationale de Vandoeuvre : Janvier - Juin 2022 | szenik.euCCAM / Scène Nationale de Vandoeuvre : Janvier - Juin 2022 | szenik.euCCAM / Scène Nationale de Vandoeuvre : Janvier - Juin 2022 | szenik.eu

Szenik auf Facebook