Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

Umstritten

Die Nazisymbolik in Aldens Inszenierung von Brittens Oper kommt nicht bei jedem Kritiker gut an.

Regisseur Christopher Alden hat es sich nicht leicht gemacht: Er versetzt Peter Grimes in einen Badeort der Nachkriegszeit, versieht den wütenden Mob mit Nazisymbolen und bringt so das Thema Faschismus in Brittens Oper. Zu plakativ? Zu gewagt? Unpassend? Während die Kritiker gespalten sind, steht das Staatstheater hinter der umstrittenen Inszenierung und nimmt die Oper nach der Sommerpause wieder auf. Das Britten-Jahr geht weiter mit dem Außenseiter Peter Grimes, der nach dem Tod seines Lehrjungen der brutalen Verfolgung der Dorfbewohner zum Opfer fällt. Grimes wird dabei von John Treleaven verkörpert, der bereits seit 1991 in der Rolle des Grimes brilliert und mittlerweile als sein bedeutendster Darsteller gilt. Und auch die Nebenrollen wissen zu überzeugen, wie etwa der Methodistenprediger, der dem Nationalisten Oswald Mosley nachempfunden ist oder der Apotheker, den Alden als typischen Mitläufer darstellt.

Biografie von John Treleaven (EN)
Inhalt und Entstehung von Brittens Oper (DE)
Biografie von Benjamin Britten (DE)
Homepage von Christopher Alden (EN)


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comédie de Reims Anniversaire szenikComédie de Reims Anniversaire szenik
tjp strasbourg saison 2019-2020 szeniktjp strasbourg saison 2019-2020 szeniktjp strasbourg saison 2019-2020 szenik

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook

Newsletter