Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. Webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Region Grand Est

Der neue Ko-Direktor der Basler Schauspielsparte, Antú Romero Nunes, inszeniert den Klassiker „Metamorphosen“ mit Gött*innen und Hero*innen, Menschen, Monstern und Musen als genreübergreifenden Reigen.

 

Was ist, war noch nie, was war, kommt nicht wieder. Alles ist neu, aber doch immer das Alte. Die neue Basler Compagnie kommt zum ersten Mal zusammen und erzählt vom Ursprung der Welt bis in unsere Gegenwart.

 

Die Metamorphosen sind ein Schatz voller Geschichten über die anarchische Kraft der Verwandlung. Ovids Erzählkunst verwirrt und löst Gewissheiten auf. Dabei gibt es überhaupt keinen Grund, Angst zu haben, denn selbst wenn wir sterben, verändern wir nur unsere Gestalt. Allerdings kann so eine Verwandlung auch ziemlich schiefgehen.

Stellen Sie sich vor, Sie essen Ceasar Salad und plötzlich wird Ihnen klar, dass Sie ihre Mutter verspeisen. Oder der Baum unter dem Sie sitzen, fängt an zu weinen, weil er der schöne junge Mann ist, mit dem Sie letztes Jahr geschlafen haben. Und auch die Flöte, die Sie spielen, war mal eine Nymphe. Erzählen ist die Kraft, sich neue Wirklichkeiten vorzustellen. Es ist wichtig, zurückzuschauen und das Vergangene neu zu erzählen. Von Null bis Ich.

Die Basler Compagnie erzählt über Liebe, Zorn und Hochmut.


BESETZUNG

Inszenierung Antú Romero Nunes
Bühne Matthias Koch
Kostüme Victoria Behr
Musik Anna Bauer, Johannes Hofmann
Lichtdesign Cornelius Hunziker
Dramaturgie Kris Merken

Mit Paula Beer, Barbara Colceriu, Jonas Dassler, Vera Flück, Nairi Hadodo, Anne Haug, Michael Klammer, Marie Löcker, Annika Meier, Sven Schelker, Aenne Schwarz

Liveband Anna Bauer, Carolina Bigge, Flo Götte, Ambrosius Huber, Anita Wälti


PRAKTISCHE INFORMATIONEN

  • Premiere 20/21
  • Altersempfehlung: ab 16
  • Mit englischsprachigen Übertiteln
  • Digitaler Büchertisch: Gemeinsam mit der Dramaturgie kuratiert das Basler Kulturhaus Bider&Tanner seit vielen Jahren den Büchertisch zu den Stücken des Theater Basel. Jetzt ist diese Auswahl an Büchern, CD, DVD, Katalogen oder auch Noten jederzeit im Onlineshop zugänglich.
  • Weitere Informationen auf der Website des Theater Basel: www.theater-basel.ch

 

 

Foto: M. Korbel

 


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Currently Playing
OPS Strasbourg Saison 20-21 Voyages au coeur du romantisme szenik OPS Strasbourg Saison 20-21 Voyages au coeur du romantisme szenik
Jazzdor Festival 2020  Strasbourg szenik Jazzdor Festival 2020  Strasbourg szenik Jazzdor Festival 2020  Strasbourg szenik
Manège Reims Born to be a Live 2020 szenik Manège Reims Born to be a Live 2020 szenik Manège Reims Born to be a Live 2020 szenik
CCAM Vandoeuvre-lès-Nancy Saison 20-21 Husbands szenikCCAM Vandoeuvre-lès-Nancy Saison 20-21 Husbands szenikCCAM Vandoeuvre-lès-Nancy Saison 20-21 Husbands szenik
NEST Thionville Saison 20-21 Dimanche en famille szenikNEST Thionville Saison 20-21 Dimanche en famille szenikNEST Thionville Saison 20-21 Dimanche en famille szenik
Maillon Saison 20-21 Allee der Kosmonauten Sasha Waltz szenikMaillon Saison 20-21 Allee der Kosmonauten Sasha Waltz szenik

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook