Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

La Traviata

G. Verdi, S. Neubert, B. Baur
Vergangene Vorstellungen anzeigen  

Der Schlüssel zum Glück

Der aus Südhessen stammende Regisseur Ben Baur inszeniert im Saarländischen Staatstheater eine der wohl musikalisch schönsten und mitfühlendsten Opern des klassischen Repertoires: La Traviata! Beflügelte Herzen lassen sich hier von Ängsten einnehmen und schweigen, anstatt miteinander zu reden. Kommunikation als Schlüssel zum Glück? In Saarbrücken können Sie dieser Frage nachgehen.

 

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold? Davon kann Liebespaaren in Opern nur abgeraten werden! Hätten zum Beispiel Mimi und Rodolfo in La Bohème über ihre Gefühle gesprochen, hätten sie vermutlich ein zauberhaftes Happy End in einer hausmannischen Wohnung in Paris erlebt… So geht es auch Violetta und Alfredo in dieser Oper. Anstatt sich ihre Herzen gegenseitig auszuschütten und ehrlich zueinander zu sein, spielen sie sich etwas vor und enden, ach herrje, am Ende allein. Und doch sitzen wir jedes Mal in der Oper und hoffen, dass eine Versöhnung zuletzt doch noch möglich ist und sie vergnügt auf einem Ball tanzen werden. Geht es Ihnen genauso? Wenn ja, sehen wir uns in Saarbrücken!

 

 

Foto: Saarländisches Staatstheater


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren Sie unseren zweimal im Monat erscheinenden Newsletter!


Szenik auf Facebook