Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. Webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Region Grand Est

Walter Sutcliffe beschäftigt sich in Karlsruhe mit dem Klassiker unter den Klassikern: Ob er wohl weiß, was die Welt im Inneren zusammenhält?

Der britische Regisseur Walter Sutcliffe inszeniert einen der meist gespielten französischen Opern und einen Klassiker der deutschen Literatur: Faust. Effekt- und gefühlvoll!

OPER_FAUST_BADISCHES STAATSTHEATER KARLSRUHE-C_Falk von Traubenberg_SZENIK

Seit seiner Jugend war der Pariser Komponist Charles Gounod fasziniert von Goethes Faust, den er in der klassischen Übersetzung Gérard de Nervals immer wieder las. Seine gleichnamige Oper über die Macht der Verführung brachte ihm den internationalen Durchbruch.

Deutsche Chauvinisten verübelten ihm, dass er aus Goethes Gelehrtentragödie eine angeblich frivole Liebesgeschichte gemacht hatte. Die Grand Opéra stellt den Lebensweg eines alternden Schürzenjägers vor den Hintergrund eines opulenten Pariser Gesellschaftspanoramas. Alle Gesellschaftsschichten des 19. Jahrhunderts treten hier exemplarisch auf. Das gab dem Komponisten Gelegenheit, effektvolle Massenszenen mit gefühlvollen Melodien abwechseln zu lassen und machte Faust zu einer der meist gespielten französischen Opern.

OPER_FAUST_BADISCHES STAATSTHEATER KARLSRUHE-C_Falk von Traubenberg_SZENIK

Das STAATSTHEATER KARLSRUHE setzt seine mit Die Trojaner und Der Prophet begonnene Reihe französischer Werke fort.

Faust bietet dem Ensemble Paraderollen. Die Musikalische Leitung hat wie bei Gounods Roméo et Juliette Daniele Squeo, 1. Kapellmeister des STAATSTHEATERS. Der britische Regisseur Walter Sutcliffe arbeitet erstmals in der Fächerstadt.

BESETZUNG

Musikalische Leitung Daniele Squeo
Regie Walter Sutcliffe
Bühne Kaspar Glarner
Kostüme Dorota Karolczak

Licht Stefan Woinke
Chor Ulrich Wagner
Dramaturgie Boris Kehrmann
Theaterpädagogik Anna Müller

Faust Nutthaporn Thammathi, Peter Sonn a. G.
Mephistopheles Vazgen Gazaryan, Kammersänger Konstantin Gorny
Valentin Kammersänger Armin Kolarczyk, Seung-Gi Jung
Wagner Barış Yavuz, Yang Xu

Margarethe Kammersängerin Ina Schlingensiepen, Diana Tugui a.G.
Siebel Dilara Baştar, Alexandra Kadurina
Marthe Schwerdtlein Ariana Lucas, Luise von Garnier

Badischer Staatsopernchor
Badische Staatskapelle


PRAKTISCHE INFORMATIONEN

  • Premiere 2019 / 2020
  • Dauer: 2 Std. 45
  • In französischer Sprache mit deutschen & englischen Übertiteln
  • SONNTAG VOR DER PREMIERE : 06.10.2019 UNTERES FOYER
    A-PREMIERE: 19.10.2019 GROSSES HAUS
    B-PREMIERE: 01.11.2019 GROSSES HAUS
  • Weitere Informationen auf der Webseite des Badischen Staatstheater Karlsruhe: www.staatstheater.karlsruhe.de

 

Fotos: Falk von Traubenberg


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Currently Playing
CirkCirk
Theater Freiburg E-Magazin3 szenikTheater Freiburg E-Magazin3 szenikTheater Freiburg E-Magazin3 szenik

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook