Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. Webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Region Grand Est

Was für eine Premiere: Die Performancegruppe Showcase Beat Le Mot inszeniert ihre erste Oper und knüpft sich das romantische Werk „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber vor.

 

 

Die Performancegruppe Showcase Beat Le Mot, die in Freiburg bereits das Märchen Der Teufel mit den drei goldenen Haaren als verspielte Assoziationsreise erzählte, inszeniert mit Der Freischütz ihre erste Oper. Dabei gilt ihr besonderes Interesse dem Opernchor als Verkörperung einer ausufernden Musikmaschine.

 

 

„Schöner grüner Jungfernkranz“ und „Joho-trallala“: Der Freischütz ist eine Oper der Chor-Hits, die schon bald nach der Uraufführung zu Volksliedern wurden. Aber hinter der idyllischen Fassade einer gemeinsam singenden Gemeinschaft lauert das Grauen: Gruppendruck, Neid und Aberglaube, schlimme Vergangenheiten, Versagensängste und Mobbing. Vielleicht war es das Erfolgsgeheimnis von Carl Maria von Weber, dass er die musikalischen Ausdrucksmittel für die Ängste einer Zwangsgemeinschaft fand.

Der junge, erfolgreiche Jäger Max versagt angesichts einer bevorstehenden Schießprüfung, von deren Ausgang nicht nur seine ganze Zukunft, sondern auch die seiner Freundin Agathe abhängt. Der Außenseiter Kaspar hat aus dem Krieg das Geheimnis der Freikugeln mitgebracht, mit denen man blind jedes Ziel trifft. Aber um sie herzustellen, muss man sich in die Wolfsschlucht wagen, sich den schrecklichsten Horrorbildern aussetzen und die siebte Kugel dem Teufel zur Verfügung stellen. In einer stürmischen Vollmondnacht macht sich Max auf den Weg in das Labor, in dem sich um Mitternacht die Pforten der Hölle öffnen.


BESETZUNG

Musikalische Leitung Ektoras Tartanis
Regie Showcase Beat Le Mot
Bühne Antonia Kamp, René Fußhöller
Kostüme Clemens Leander
Chordirektor Norbert Kleinschmidt
Dramaturgie Tatjana Beyer, Annika Hertwig, Ann-Christine Mecke

Mit

John Carpenter (Ottokar)
Alexander Kiechle (Kuno)
Arminia Friebe (Agathe)
Samantha Gaul (Ännchen)
Roberto Gionfriddo (Max)
Jin Seok Lee (Kaspar)
Jin Seok Lee (Ein Eremit)

James Turcotte (Kilian)
Pascal Hufschmid (Kilian)
Naoshi Sekiguchi (Kilian)
Jae Seung Yu (Kilian)
Stavros-Christos Nikolaou (Kilian)
Rui Xiao (Kilian)

Martin Müller-Reisinger (Der Busfahrer)
Angela Ziegler (Brautjungfern)
Daniela Meinig (Brautjungfern)
Sue Hyeun Kim (Brautjungfern)
Anja Steinert (Brautjungfern)
Yulianna Vaydner (Brautjungfern)
Karen Job (Brautjungfern)
Charis Peden (Brautjungfern)
Margarete Nüßlein (Brautjungfern)

Angela Ziegler (Chorsprechrollen)
Ulrich Himmelsbach (Chorsprechrollen)
James Turcotte (Chorsprechrollen)
Margarete Nüßlein (Chorsprechrollen)
Pascal Hufschmid (Chorsprechrollen)
Christiane Klier (Chorsprechrollen)
Jörg Golombek (Chorsprechrollen)
Karen Job (Chorsprechrollen)

Opernchor des Theater Freiburg
Extrachor des Theater Freiburg
Studierende der Hochschule für Musik Freiburg
Philharmonisches Orchester Freiburg


PRAKTISCHE INFORMATIONEN

 

Foto: Theater Freiburg


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Currently Playing
La Nef Wissembourg Saison 2020-2021 CLINC! szenikLa Nef Wissembourg Saison 2020-2021 CLINC! szenikLa Nef Wissembourg Saison 2020-2021 CLINC! szenik
Theater Freiburg E-Magazin3 szenikTheater Freiburg E-Magazin3 szenikTheater Freiburg E-Magazin3 szenik

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook