Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. Webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Region Grand Est

Kleine Oper: Die junge deutsche Regisseurin Kai Anne Schuhmacher präsentiert „Das tapfere Schneiderlein“ im Opernhaus Zürich.

 

Der österreichische Komponist Wolfgang Mitterer hat 2007 eine erfolgreiche «kleine Oper» nach dem Märchen der Brüder Grimm geschrieben und eine ganz eigene, berührend-verführerische Klangsprache für Sängerinnen und Sänger, elektronische Zuspielungen und einen Kontrabass kreiert.

 

«An einem Sommermorgen sass ein Schneiderlein auf seinem Tisch am Fenster, war guter Dinge und nähte nach Leibeskräften», so beginnt die Geschichte vom tapferen Schneiderlein – doch ums Kleidernähen geht es darin nicht: Als sich ein Schwarm Fliegen über sein herrliches Marmeladenbrot hermacht, haut das Schneiderlein beherzt zu und trifft eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs – sieben auf einen Streich! Stolz stickt es sich diesen Erfolg auf einen grossen Gürtel und zieht in die weite Welt, damit alle davon erfahren.

Als das Schneiderlein von der Reise erschöpft in einem Garten eingeschlafen ist, wird es sogar von einer Königstochter entdeckt. Diese glaubt, sie habe einen berühmten Helden gefunden, und will ihn gleich heiraten. Doch bevor der König einwilligt, soll das Schneiderlein erst einmal seine Tapferkeit beweisen: Mit List und Witz kämpft es gegen ein garstiges Wildschwein, ein eitles Einhorn und sogar gegen gefährliche Riesen und besiegt sie alle. Doch als das Schneiderlein in der Hochzeitsnacht im Traum laut spricht und vom Nähen erzählt, merkt die Königstochter, dass sie gar keinen richtigen Helden geheiratet hat!

Was nun?

Die junge deutsche Regisseurin Kai Anne Schuhmacher, die 2019 mit dem Götz-Friedrich-Studiopreis ausgezeichnet wurde, wird dieses Stück für Kinder auf der Studiobühne inszenieren und hat dabei eine sehr eigene Technik: In Zusammenarbeit mit unseren Werkstätten wird sie zu den einzelnen Märchenfiguren fantasievolle Puppen bauen, die dann von den Sängerinnen und Sängern zum Leben erweckt werden.


BESETZUNG

Musikalische Leitung Ann-Katrin Stöcker
Inszenierung, Puppen und Kostümmitarbeit Kai Anne Schuhmacher
Ausstattung Tobias Flemming
Lichtgestaltung Dino Strucken
Dramaturgie Fabio Dietsche

Schneiderlein Luca Bernard, Nathan Haller (26, 27 Sep / 08, 28, 29 Nov / 03, 06 Dez / 24, 31 Jan)
Marmeladenverkäuferin/Königstochter Ziyi Dai, Erica Petrocelli (26, 27 Sep / 07, 28, 29 Nov / 03, 06 Dez / 24, 31 Jan)
Ratgeber / Riese / Einhorn Xiaomeng Zhang, Yannick Debus(26, 27 Sep / 28, 29 Nov / 02, 06, 08 Dez / 24, 31 Jan)
Ratgeber/ Riese/ Wildschwein Ruben Drole (20, 27 Sep / 08, 29 Nov / 06 Dez / 24, 30 Jan),Yuriy Hadzetskyy

PRAKTISCHE INFORMATIONEN

  • Kleine Oper mit einem lustigen Helden von Wolfgang Mitterer (*1958) nach den Brüdern Grimm
  • Libretto von Helga Utz
  • Für Kinder ab 6 Jahren
  • In deutscher Sprache
  • Dauer 1 Std. Keine Pause.
  • Die Studiobühne im dritten Untergeschoss des Opernhauses ist nur über 52 Treppenstufen erreichbar und somit für RollstuhlfahrerInnen nicht zugänglich.
  • Weitere Informationen auf der Website des Opernhaus Zürich: www.opernhaus.ch

 

Foto: D. Büttner


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Currently Playing
CCAM / Scène Nationale de Vandoeuvre Lancement de Saison 2020-2021 szenikCCAM / Scène Nationale de Vandoeuvre Lancement de Saison 2020-2021 szenik
KUMA Kunsthalle Mannheim UMBRUCH 2020 szenikKUMA Kunsthalle Mannheim UMBRUCH 2020 szenikKUMA Kunsthalle Mannheim UMBRUCH 2020 szenik
TNS SAISON 20-21 szenikTNS SAISON 20-21 szenikTNS SAISON 20-21 szenik
Theater Freiburg E-Mag 2020 szenikTheater Freiburg E-Mag 2020 szenikTheater Freiburg E-Mag 2020 szenik
La Nef Wissembourg Saison 2020-2021 CLINC! szenikLa Nef Wissembourg Saison 2020-2021 CLINC! szenikLa Nef Wissembourg Saison 2020-2021 CLINC! szenik

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook