Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

Zusammen ist man weniger allein

In ihrem jüngsten Werk beschäftigt sich die Choreographin Maguy Marin mit Fragen des Rhythmus‘ und lotet die Vorstellung vom (richtigen) Zusammenleben aus.  

Drei Männer und drei Frauen fassen sich an den Händen und tanzen. Die Kulisse besteht aus sechs Platten, zugleich Mauern und Startbahnen, auf denen man tanzen… oder ins Leere stürzen kann. Eine andere Alternative gibt es nicht. Auf dieser Binarität basiert BiT, das sich auf die Maßeinheit des Informationsgehalts in der Informatik bezieht. Alles oder nichts, 1 oder 0. Gemeinsam oder gar nicht. Schon zu Beginn der Vorführung spürt man im Beat von Chantal Aubry, wie sich die Tragödie mit der Auflösung der Gruppe unweigerlich anbahnt. Seit den 1970er Jahren, und vor allem seit ihrer legendären Choreographie May B aus dem Jahr 1981, hat sich Maguy Marin als Grande Dame der französischen Tanzszene etabliert. Sie entwickelt ein anspruchsvolles Bewegungsvokabular, sowohl asketisch als auch von seltener Geradlinigkeit, das nach der Darstellung des Körpers auf der Bühne fragt. BiT ist ein wunderbarer Ausdruck dafür. In diesem Ringelreigen erscheinen der Rhythmus und die Bewegung wie Wegweiser des Zusammenlebens. Wie lässt sich der eigene Rhythmus beibehalten, wenn man sich dem anderer anpasst? BiT ist alles andere als ein abstraktes Stück, es ist wütendes Opus. Die Wut richtet sich gegen alles und jeden, der sich diesem Zusammenhalt in den Weg stellt. Wir können es nicht besser formulieren als Marie-Christine Vernay in ihrem Artikel vom November in der Libération: „Sie insistiert, sie lässt nicht locker, sie ebnet einen leuchtenden Weg, der immer zum gleichen Ort führt: zur Demokratie, zum Recht auf freie Meinungsäußerung und zum Recht, sich frei zu bewegen.“

Photo © Didier Grappe


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

OPS orchestre philharmonique strasbourg ivresses sonores jean-guihen queyras seznik
KUMA Inspiration Matisse 2019 szenik KUMA Inspiration Matisse 2019 szenik KUMA Inspiration Matisse 2019 szenik
Triptyque cie gourbi bleu espace 110 illzach szenikTriptyque cie gourbi bleu espace 110 illzach szenikTriptyque cie gourbi bleu espace 110 illzach szenik

SZENIK AUF INSTAGRAM


Festival Jazzdor Strasbourg 2019 Jazzpassage szenikFestival Jazzdor Strasbourg 2019 Jazzpassage szenikFestival Jazzdor Strasbourg 2019 Jazzpassage szenik

Szenik auf Facebook

Newsletter