Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

Barkouf ou un chien au pouvoir

J. Offenbach, M. Clément, J. Lacombe
Vergangene Vorstellungen anzeigen  
Opéra national du Rhin (Strasbourg) | 07/12/2018 - 23/12/2018 | 7 Vorstellungen
Alle einsehen 
La Filature (Mulhouse) | 06/01/2019 - 08/01/2019 | 2 Vorstellungen
Alle einsehen 

Wer regiert die Welt?

Frauen? Geld? Nein! In Jacques Offenbachs komischer Oper Barkouf ist es tatsächlich ein Hund, der das schwere Laster der Krone trägt. An seiner Seite assistiert ihm ein junges Mädchen. Die witzige und kluge Geschichte kommt unter der Leitung von Mariame Clément und Jacques Lacombe auf die Bühne der Opéra national du Rhin

 

Das Volk ist gegen die Regierung aufgelehnt. Die politische Peitsche hat jeden Gedanken an Zuckerbrot vertrieben. Um die Wut öffentlich auszudrücken, werden in regelmäßigen Abständen die regierenden Gouverneure aus dem Fenster geworfen. Doch die Darauffolgenden lassen keine Sicht auf Verbesserung zu. Der Großmugel schmiedet daher einen Plan: Er ernennt einen Hund zum neuen Gouverneur. An seiner Seite wird dem sogenannten besten Freund des Menschen ein junges Mädchen gestellt, das aber ganz und gar nicht gewillt ist, den Anweisungen des Moguls zu folgen… So stehen bald alle Entscheidungen Kopf.
Anlässlich des 200.Geburtstags Jacques Offenbachs präsentiert die Opéra national du Rhin diese in Vergessenheit geratene komische Oper. Ein die Politik kritisierendes Werk, das uns durch seine Originalität neugierig macht.

 

Jacques Lacombe, musikalische Leitung
Mariame Clément, Inszenierung
Julia Hansen, Dekor und Kostüme
Philippe Berthomé, Licht
Mariame Clément & Jean-Luc Vincent, Überarbeitung der Dialoge
Mathieu Guilhaumon, Choreografie

 

Orchestre symphonique de Mulhouse

Mit Rodolphe Briand, Patrick Kabongo, Fleur Barron, Nicolas Cavallier, Loïc Félix, Pauline Texier, Anaïs Yvoz
Chor der Opéra national du Rhin

 

Foto: Klara Beck

 

  • Komische Oper in drei Akten
  • Libretto von Eugène Scribe und Henry Boisseaux
  • Koproduktion mit der Oper Köln
  • In Zusammenarbeit mit Boosey & Hawkes und Jean-Christophe Keck
  • Dauer: 2 Std. 30 Min. 
  • In frz. Sprache mit frz. und dt. Übertiteln
  • Premiere 2018 
  • Weitere Informationen auf der Homepage der Opéra national du Rhin

 

 


Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KUMA_Hiwa_k_MannheimKUMA_Hiwa_k_MannheimKUMA_Hiwa_k_Mannheim

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook

Abonnieren Sie unseren zweimal im Monat erscheinenden Newsletter!