Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

„Vive la France, vive le Jazz et vive Michel Legrand!“: Das Saarländische Staatstheater präsentiert das Musical Marguerite der französischen Filmmusik- und Jazz-Legende Michel Legrand

 

Michel Legrand, der mit den Parapluies de Cherbourg und Yentl Filmgeschichte schrieb, schuf mit Marguerite ein Musical, das eine tiefe Verbeugung vor Paris, dem Jazz und dem Überlebenswillen einer ganzen Generation wurde.

 

Die Handlung beginnt in der besetzten Seine-Metropole – wir schreiben das Jahr 1942. Marguerite, einst eine bekannte Jazz-Sängerin, ist Mätresse des deutschen Offiziers Otto und verliebt sich in den Musiker Armand, der nicht nur ein begabter Jazzer ist, sondern auch in der Resistance gegen die deutsche Besatzung kämpft.

Legrand begleitet das Liebespaar mit wunderbarer Musik durch die Irrungen und Verwirrungen einer Zeit, in der es um das nackte Überleben geht. Wir erkennen Dumas Kameliendame wieder, leiden mit den Freunden wie in La Bohème und erkennen wie nah wir unseren französischen Freunden eigentlich heute stehen.

191207_MUSICAL_Marguerite_SAARLAENDISCHES STAATSTHEATER SAARBRUECKEN_Katja Reichert_C_Honk photo

Michel Legrand komponierte in Marguerite seine Leidenschaften für Chanson und Jazz. In dieser Musik wird eine Freude lebendig, die knallbunt ist wie die 2CVs der 1970er-Jahre, die Hollywood atmet und Barbra Streisand vor unserem geistigen Ohr erscheinen lässt. Auch in Marguerite kennt das Schicksal keine Gnade.

Die Regisseurin und Choreographin Pascale-Sabine Chevroton brachte mit großer Ernsthaftigkeit und dennoch leichter Hand vornehmlich Musicals auf europäische Bühnen und beeindruckte mit bildgewaltigen Inszenierungen.


BESETZUNG

Musikalische Leitung Stefan Neubert
Inszenierung und Choreographie Pascale-Sabine Chevroton
Bühnenbild Alexandra Burgstaller

Kostüme Tanja Liebermann
Licht André Fischer 
Sounddesign Hendrik Maaß 

Dramaturgie Renate Liedtke 
Einstudierung Chor Jaume Miranda 

Marguerite Katja Reichert
Otto Stefan Röttig
Armand Julian Culemann 

Annette Sybille Lambrich 
Lucien Nathanael Schaer 
Pierrot Robert Besta 

Hermann Timo Verse 
Chanteuse Ingrid Peters 
Georges Markus Jaursch 

Ensemble Bettina Maria Bauer, Sue Lehmann, Tobias Berroth 

Saarländisches Staatsorchester
Opernchor und Statisterie des Saarländischen Staatstheaters


PRAKTISCHE INFORMATIONEN

  • Buch von Alain Boublil, Claude-Michel Schönberg & Jonathan Kent / Gesangstexte von Herbert Kretzmer, Deutsch von Roman Hinze (Gesangstexte) und Jürgen Hartmann (Dialoge)
  • Mit deutschen und französischen Übertiteln
  • Einführung 30 Min vor Beginn
  • Weitere Informationen auf der Webseite des Saarländischen Staatstheater, Saarbrücken: www.staatstheater.saarland

 

Foto: Honk


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Orchestre philharmonique de Strasbourg OPS Saison 2019-2020 Traversée des mondes mit Nemanja Radulović szenikOrchestre philharmonique de Strasbourg OPS Saison 2019-2020 Traversée des mondes mit Nemanja Radulović szenik
MOMIX 2020 CREA KINGERSHEIM SZENIKMOMIX 2020 CREA KINGERSHEIM SZENIKMOMIX 2020 CREA KINGERSHEIM SZENIK
TNS Strasbourg Saison 2019-2020 Vents contraires Jean-René Lemoine szenik TNS Strasbourg Saison 2019-2020 Vents contraires Jean-René Lemoine szenik TNS Strasbourg Saison 2019-2020 Vents contraires Jean-René Lemoine szenik
La Comédie de Reims Saison 2019-2020 Nos Solitudes szenikLa Comédie de Reims Saison 2019-2020 Nos Solitudes szenikLa Comédie de Reims Saison 2019-2020 Nos Solitudes szenik
Currently Playing

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook

Newsletter