Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

Reise nach Neapel

Joyce DiDonato, eine der besten Mezzosporanistinnen unserer Zeit, entführt das Publikum in das Neapel Bellinis und Rossinis

Echte Leidenschaft für Musik kann sich in verschiedenen Formen ausdrücken. Bei Joyce DiDonato war diese Leidenschaft 2009 in einer besonders eindrücklichen Form zu sehen: Als sie an der Covent Garden Opera im Barbier von Sevilla die Rosina sang, brach sie sich nach rund der Hälfte der Oper das Bein. Kein Grund für DiDonato die Oper abzubrechen, sie sang weiter.
Weniger dramatisch wird hoffentlich ihr Auftritt im Festspielhaus Baden-Baden. Die Sängerin verspricht ihrem Publikum eine Reise nach Neapel, wie es zu Zeiten Giovanni Pacinis, Vincenzo Bellinis oder Gioachino Rossinis war. Ein Programm, das es der amerikanischen Ausnahmesängerin erlaubt, ihre Stimme in den Mittelpunkt zu stellen. Schließlich gilt Joyce DiDonato nicht umsonst als eine der besten Mezzosopranistinnen unserer Zeit, die bereits mit Auszeichnungen wie dem Echo Klassik oder dem Beverly Sills Award der Metropolitan Opera ausgezeichnet wurde.

Foto © Simon Pauly


Etiketten:Joyce DiDonato

WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comédie de Reims Anniversaire szenikComédie de Reims Anniversaire szenik
tjp strasbourg saison 2019-2020 szeniktjp strasbourg saison 2019-2020 szeniktjp strasbourg saison 2019-2020 szenik

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook

Newsletter