Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. Webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Region Grand Est

Frei Art Festival 2022: Die internationale Tanzszene trifft sich vom 5. bis zum 11. September in Freiburg

 

 

Das Frei Art Festival 2022 bringt die internationale Tanzszene nach Freiburg. Vom 5. bis 11. September 2022 finden über 20 Workshops, zahlreiche Performances, Projekte und Konzerte im Studio Pro Arte und auf dem Open-Air Gelände statt. Namhafte Choreografinnen und Choreografen und international bekannte Tänzerinnen und Tänzer teilen ihr Wissen und Repertoire mit Festivalgästen aus ganz Europa. Von Zeitgenössischem Tanz, über Modernen Tanz, Urban Styles und Movement Theater, das Frei Art Festival bietet sowohl für Anfänger als auch für professionelle Tanzschaffende ein vielfältiges Programm.

 

 

Am 5. September startet die dritte Auflage des Frei Art Festivals in Freiburg. Eine Woche lang finden im Studio Pro Arte Workshops und Performances der internationalen Tanzszene statt. Das Angebot reicht von Zeitgenössischem Tanz, Urban Dance und Moderner Tanz bis hin zu einem intensiven Performance-Projekt, das mit einer Aufführung abschließt. Neben dem Festival-Programm im Studio Pro Arte, findet vom 09.-11. September eine große Open-Air Veranstaltung mit Performances, Konzerten und einem Dance Contest in unmittelbarer Nähe zum Festival-Gelände statt.

Auch 2022 ist es den Festivalmachern gelungen, die besten Tänzerinnen und Tänzer aus ganz Europa nach Freiburg zu locken. Mit Blenard Azizaj, Nico Ricchini und Jasper Narvaez und Danae & Dionysios kommen Tanzschaffende nach Freiburg, die bereits mit den namhaftesten Kompanien und Choreografinnen und Choreografen, wie Sasha Waltz, Akram Khan und Cie Linga zusammengearbeitet haben. Bei Pau Aran, Thusnelda Mercy und Pascal Merighi wird mit aktuellen und ehemaligen Tänzerinnen und Tänzer des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch getanzt.

Felix Landerer ist einer der gefragtesten Choreografen Deutschlands und arbeitet weltweit an großen Bühnen und mit seinem eigenen Ensemble Landerer & Company. Sein Stück „Less“, das unter anderem im Studio Pro Arte entstanden ist, wird das Performanceprogramm eröffnen. Nach dem begeisterten Zuspruch aus dem vergangenen Jahr wird Felix Landerer auch in diesem Jahr einen mehrtägigen Workshop anbieten. Das weitere Performanceprogramm mit Künstlerinnen und Künstlern wie Nico Ricchini und Jasper Narvaez, Danae & Dionysios und Fabien Prioville Company verspricht einen Einblick in die aktuelle internationale Tanzwelt.

Am Festivalsamstag, den 10. September findet der Out:liers Dance Contest statt. In diesem Allstyle Contest messen sich die Tänzerinnen und Tänzer auf der großen Open-Air Bühne. Künstlerischer Ausdruck und tänzerische Vielfalt müssen die Jury überzeugen, um es bis ins Finale zu schaffen.


Weitere Informationen: www.freiartfestival.com


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hamlet - Théâtre du | szenik.euHamlet - Théâtre du | szenik.eu

Newsletter

Currently Playing

SZENIK AUF INSTAGRAM

Szenik auf Facebook