Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

Floris Vissers Don Giovanni wird in Karlsruhe zum Insassen eines selbst erschaffenen Gefängnisses

 

Schon die grandios düstere Ouvertüre verrät: Diesem Don Giovanni geht es an den Kragen! Und kaum ist sie verklungen, gibt es schon den ersten Toten. Erleben Sie Mozarts Oper in einer Inszenierung von Floris Visser im Badischen Staatstheater.

 

Don Giovanni, Frauenheld von Beruf, treibt sein Unwesen und verführt die Damenwelt nach allen Regeln und Regelverstößen der Kunst. Wenn es um das weibliche Geschlecht geht, heiligt der Zweck der Verführung alle Mittel, sogar einen Mord. Don Giovannis Erfolge sprechen für sich: Seine neueste Errungenschaft, Zerlina, überlegt sogar, ihren Verlobten kurz vor der Hochzeit sitzen zu lassen.

Alle Frauen scheinen Don Giovanni zu Füßen zu liegen! Alle? Nein! Eine Frau leistet Widerstand: Donna Anna schwört, ihren gekränkten Stolz zu rächen – und ihren Vater, den Don Giovanni auf dem Gewissen hat. Mit ihrer Wut ist sie nicht allein, und so sieht sich der Schürzenjäger auf einmal mit den Folgen seines Handelns konfrontiert.

Das Finale ist so verblüffend und actionreich wie der Beginn: eine Höllenfahrt! Und trotzdem sympathisiert Mozart mit diesem Don Giovanni. Von der Champagnerarie bis Là ci darem la mano (Reich mir die Hand, mein Leben) ist die Musik ein Plädoyer für die Kunst der Verführung!

Der niederländische Erfolgsregisseur Floris Visser widmet sich nach Semele und Hoffmanns Erzählungen nun diesem sinnlich dramatischen Meisterwerk und erweitert damit die Mozartpflege am STAATSTHEATER. Sein Don Giovanni wird zum Insassen eines selbst erschaffenen Gefängnisses. Auf das Karlsruher Opernensemble warten Paraderollen.


BESETZUNG

Don Giovanni Kammersänger Armin Kolarczyk, Kammersänger Konstantin Gorny, Michael Volle (Operngala am 17.05.2020)

Der Komtur Vazgen Gazaryan, Nathanaël Tavernier a. G.
Donna Anna Kammersängerin Ina Schlingensiepen, Agnieszka Tomaszewska

Don Ottavio Eleazar Rodriguez, Cameron Becker
Donna Elvira Kammersängerin Barbara Dobrzanska, Jennifer Feinstein, Annette Dasch (Operngala am 17.05.2020)

Leporello Renatus Meszar, Nicholas Brownlee
Masetto Yang Xu, Barış Yavuz

Zerlina Sophia Theodorides, Dilara Baştar

Musikalische Leitung Johannes Willig
Nachdirigat Dominic Limburg 

Regie Floris Visser 
Bühne & Kostüme Dieuweke van Reij 

Licht Alex Brok
Chor Ulrich Wagner 

Dramaturgie Deborah Maier 
Theaterpädagogik Anna Müller 

Badische Staatskapelle 
Badischer Staatsopernchor 


PRAKTISCHE INFORMATIONEN

  • Premiere 2019 / 2020
  • In italienischer Sprache mit deutschen & englischen Übertiteln
  • Dauer: ca. 2h 45, 1 Pause
  • SONNTAG VOR DER PREMIERE: 01.12.2019 UNTERES FOYER
  • Weitere Informationen zur Operngala am 17.05.2020: www.staatstheater.karlsruhe.de
  • Zusätzliche Informationen und Tickets auf der Webseite des Badischen Staatstheater Karlsruhe: www.staatstheater.karlsruhe.de

 

Foto: Felix Grünschloss


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MOMIX 2020 CREA KINGERSHEIM SZENIKMOMIX 2020 CREA KINGERSHEIM SZENIK
La Comédie de Reims Saison 2019-2020 Nos Solitudes szenikLa Comédie de Reims Saison 2019-2020 Nos Solitudes szenikLa Comédie de Reims Saison 2019-2020 Nos Solitudes szenik
Currently Playing

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook

Newsletter