Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

Die Philosophie hinter der Flöte

Romeo Castellucci inszeniert Mozarts Zauberflöte. Also, wer bei diesem Satz nicht alles stehen lässt und sich nach Brüssel aufmacht, ist selber schuld! Mit einer fantastischen Besetzung (Georg Nigl, Sabine Devieilhe, Ed Lyon…) und einem aufwändigen Bühnenbild von Michael Hansmeyer, machen wir uns in die philosophischen Aspekte des Werkes auf. Und, wer die Arbeit des italienischen Regisseurs kennt, weiß, dass dieser Abend Spuren hinterlassen wird! Was für ein Ereignis!  

 

Die Zauberflöte lässt sich auf verschiedene Weisen interpretieren. Egal, in welchem Alter dieses Werk gesehen wird; es gibt immer wieder neue Aspekte zu finden. Romeo Castellucci beschäftigt sich in seiner Adaption dieses Klassikers mit seiner Philosophie. Es geht um Freiheit, Humanität, ein neues Zeitalter, Liebe, Gerechtigkeit. Themen, die heute immer noch von Bedeutung sind. Um diese eingehend zu betrachten, werden sogar die Sprechtexte in dieser Produktion umgeschrieben! 

Mit einer famosen Besetzung und einem erstaunlichen künstlerischen Team sollen Fragen aufgeworfen werden, die, wie ein Pfeil, in unser modernes Sein treffen sollen. Was wird da wohl auf der Bühne geschehen? Wird es Verständnis für die Königin der Nacht, einer Frau, die im Schatten ihres Mannes stand und deren Tochter gekidnappt wurde, geben? Werden sich die vier jungen Erwachsenen in reife Vernunftsmenschen wandeln? Oh, wir sind so gespannt auf diese Produktion!

 

Antonello Manacorda, Ben Glassberg, musikalische Leitung

Romeo Castellucci, Inszenierung, Dekor, Kostüme, Licht

Cindy Van Acker, Choreografie

Silvia Costa, künstl. Mitarbeit

Martino Faggiani, Chorleiter

Michael Hansmeyer, Algorithmische Architektur

Piersandra Di matteo, Antonio Cuenca Ruiz, Dramaturgie

 

Mit

Gabor Bretz, Tijl Faveyts, Sarastro

Ed Lyon, Reinoud Van Mechelen, Tamino

Dietrich Henschel, Sprecher

Sabine Devieilhe, Jodie Devos, Königin der Nacht

Sophie Karthäuser, Ilse Eerens, Pamina

Tineke Van Ingelgem, Erste Dame

Angélique Noldus, Zweite Dame

Esther Kuiper, Dritte Dame

Georg Nigl, Papageno

Elena Galitskaya, Papagena

Elmar Gilbertsson, Monostatos

Guillaume Antoine, Erster Priester / Zweiter geharnischter Mann

Yves Saelens, Zweiter Priester / Erster geharnischter Mann

Tobias Van Haeperen, Sofia Royo Csoka, Elfie Salauddin Crémer, Alejandro Enriquez, Axel Basyurt, Aya Tanaka, Drei Knaben

 

Sinfonisches Orchester und Chor der Opéra de la Monnaie

Chorakademie & Kinder-und Jugendchor der Opéra de la Monnaie (unter der Leitung von Benoît Giaux)

 Foto: B. Uhlig 

Die Zauberflöte auf ARTE Concert


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comédie de Reims Anniversaire szenikComédie de Reims Anniversaire szenik
POLE-SUD saison 2019-2020 anniversaire szenik POLE-SUD saison 2019-2020 anniversaire szenik POLE-SUD saison 2019-2020 anniversaire szenik
TNS Retour à Reims Saison 2019-2020 szenik TNS Retour à Reims Saison 2019-2020 szenik TNS Retour à Reims Saison 2019-2020 szenik

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook

Newsletter