Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

Wir / Die

Carly Wijs, Paulina Neukampf
Vergangene Vorstellungen anzeigen  

Was geschah…

Am 1. September 2004 geschah das schockierende Ereignis, welches Carly Wijs, Schauspielerin für Film, Fernsehen und Theater, geboren 1966 in Amsterdam, für ihr Stück als Anlass nahm. Das Junge Ensemble Stuttgart bringt das 2014 uraufgeführte Werk mit der Übersetzung von Gabriel Frericks unter der Regie von Paulina Neukampf auf die Bühne.

 

In einer kleinen Stadt im Kaukasus werden während eines Schulfestes die Kinder, ihre Eltern und LehrerInnen von einer Gruppe bewaffneter Terroristen als Geiseln genommen. Wir / Die zeigt zwei Personen, die auf das damalige traumatische Erlebnis zurückschauen. Es berichten ein Mädchen und ein Junge mit der Gewissenhaftigkeit eines Schulreferats. Denn sie zählten mit. 

Sie zählten die Menschen, die in der Turnhalle festgehalten wurden (1148), zählten die Stunden und Minuten, die sie nicht auf die Toilette durften (38 Stunden und 12 Minuten). Mit großer Sachlichkeit, aber auch Humor, stellt das Stück, unter der künstlerischen Leitung von Paulina Neukampf, die Sichtweisen eines Jungen und eines Mädchens denen von Erwachsenen gegenüber. Es zeigt, dass Kinder oft eine ganz eigene Logik über: Wer sind „Die“?, Wer sind „Wir“?, und Was geschah?, haben.

 

Inszenierung: Paulina Neukampf 

Bühne: Paulina Neukampf, Sarah De Castro 

Kostüme: Mascha Mihoa Bischoff 

Musik und Sound: Sarah De Castro 

Dramaturgie: Lucia Kramer 

Theaterpädagogik: Amelie Barucha

Mit: Anna-Lena Hitzfeld, Milan Gather 

 

Foto: Junges Ensemble Stuttgart


Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KUMA_Hiwa_k_MannheimKUMA_Hiwa_k_MannheimKUMA_Hiwa_k_Mannheim

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook

Abonnieren Sie unseren zweimal im Monat erscheinenden Newsletter!