Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. Webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Region Grand Est

WaterWalls ist das erste Kulturfestival, das auf den „Cradle-to-Cradle“-Prinzipien basiert ist. Es wird ab 2021 alle Zwei Jahren stattfinden. Die diesjährige Veranstaltung findet vom 17. Juli bis 25. September 2021 in Esch-sur-Sûre statt.

 

Den ganzen Sommer lang werden, in der Nähe von 5 Staudämmen im Sauertal, zeitgenössische Kunstwerke installiert, die als Rahmen für Aufführungen, Konzerte, Klangexperimente oder auch Konferenzen und Debatten dienen. All dies entlang einer landschaftlich bemerkenswerten Route.

Das Thema dieser ersten Ausgabe, „Natural Borders„, lädt zum Nachdenken über Grenzen zwischen ursprünglicher und künstlicher Natur ein und eignet sich für zahlreiche Metaphern und Fragen über Strömungen, Technologien, die Grenzen von Natur und menschlichen Eingriffen und die Folgen dieser anderen, durch den Staudamm geschaffenen Grenzen. Das WaterWalls Festival ist somit eine Gelegenheit, das Bewusstsein für Umweltthemen durch künstlerische Ansätze, aber auch durch spielerische, partizipative und pädagogische Ansätze zu schärfen.

Das WaterWalls Festival möchte ein zeitgenössisches Gesamtkunstwerk vorschlagen, das das Bewusstsein aller Zuschauer für die künstlerische Produktion und ihre Aspekte des Kulturkonsums schärfen soll. Um auf diesen Ansatz zu reagieren, werden Künstler eingeladen, im Bereich Ökodesign zu kreieren oder mitzugestalten und dabei die Kriterien der Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft zu berücksichtigen.

So können Sie 5 künstlerische und szenische Installationen entdecken, deren Design und Ausdruck so weit wie möglich der „3R“-Strategie, reduce, reuse, recycle, entsprechen.

Die Aufführungen und Aktivitäten, die den ganzen Sommer über stattfinden, sind für alle Publikumsschichten gedacht. Standort: Zwischen dem Naturpark und dem Hotel Bissen, 9650 Esch-sur-Sûre, Luxemburg

Die ausgewählten Künstler und Projekte sind :

  • YO studio & Lagerkultur : „STAU“
  • Justine Blau & Stéphane Ghislain Roussel : “Ressac|re”
  • MAD TRIX : “Nénuphars” (stART-up-Preis)
  • Serge Ecker & Giacomo Piovan : “Floating Pixel”
  • Marco Godinho & Fábio Godinho : “Offrir quelques mots à la rive”

Weitere Informationen auf der Website des Festivals: www.waterwalls.seibuehn.lu

 

 

 

Grafik: Etienne Duval/Seibühn asbl


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Currently Playing
Festival PERSPECTIVES in SaarbrückenFestival PERSPECTIVES in Saarbrücken
Un été au TAPS | STRASBOURGUn été au TAPS | STRASBOURGUn été au TAPS | STRASBOURG

SZENIK AUF INSTAGRAM

Le Théâtre de la Manufacture à NancyLe Théâtre de la Manufacture à NancyLe Théâtre de la Manufacture à Nancy

Szenik auf Facebook