Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. Webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Region Grand Est

Unordnungen lädt dazu ein, sich mit intersektionalen feministischen Perspektiven in Bezug auf Gender und Race auseinanderzusetzen und bei Diskussionen und Partys aktiv zu werden.

 

 

In Unordnungen versammeln die Kaserne Basel und das Theater Roxy Künstler*innen aus den Sparten Musik, Theater, Performance und Tanz, die innerhalb ihrer Lebensrealität Feminism kraftvoll leben und so eine Vorbildfunktion für feministisches Tun übernehmen.

 

 

Frauen*, Trans- und Intersexuellen sowie Non-binären Personen sind spätestens seit dem nationalen Streik am 14. Juni 2019 in der ganzen Schweiz in der Mitte der Gesellschaft angekommen – die Integration von feministischen Forderungen in persönliche und gesellschaftliche Realitäten bleibt ein stetiger und aktiver Prozess.

In Kooperation mit dem Festival Les Créatives finden Workshops und Podiumsdiskussionen statt, welche spezifische Fragestellungen und Thematiken in Bezug auf die Gleichberechtigung und Geschlechterverhältnisse im Kulturbetrieb in den Fokus nehmen.


PROGRAMM

 

THEATER I Flinn Works (DE/RW)
Learning Feminism from Rwanda
13., 14.11. I Reithalle

Ruanda hat längst erreicht, wofür Frauen in Europa noch kämpfen: 61% der Abgeordneten im Parlament sind weiblich. In Deutschland sind es nur 31% und das, bemerkt Angela Merkel, ist kein Ruhmesblatt. Learning Feminism from Rwanda befragt die Frauen-Quote als politisches Instrument und wie sich Kultur und Geisteshaltung dadurch verändern.


RAP Klitclique (AT)
14.11.
Rossstall I

Is it Art? Is it Music? KLITCLIQUE ist Wiens Antwort auf traurige Boys. Niemand nahm sie auf – weil sie nicht aufnehmen wollten, sondern lieber die Kunstwelt, Streetart und verschiedene Freestyle Battles disrupted haben.


PERFORMANCE I Marilú Mapengo Námoda (MZ) & Teresa Vittucci (CH)
Emergencies
14.11. I KLARA (Clarastrasse 13)

Die Performancekünstlerin und Aktivistin Marilú Mapengo Námoda verbringt im November einen Rechercheaufenthalt in Basel. Nachdem sie zehn Jahre lang als feministische Aktivistin in Maputo, Mosambik gearbeitet hat, legte sie im letzten Jahr den Fokus auf ihre künstlerische Praxis. n der Begegnung mit der Choreografin und Tänzerin Teresa Vittucci entwickelt sie die Performance Emergenices, ein performativer Akt im Zeichen der Dringlichkeit für die Auflehnung gegenüber strukturellen Unterdrückungssystemen.

o_kaserne basel-szenik
Promo

PODIUM über Geschlechterverhältnisse im Kulturbereich – zwischen Vision und Realität
15.11. I Reithalle

Das eintägige Workshop- und Diskussionsprogramm um Themen wie Belästigung, Elternzeit und Lohngleichheit bringt Persönlichkeiten aus der Kultur und der Politik, Vertreter*innen aus Kulturinstitutionen und Künstler*innen miteinander ins Gespräch.

podium_promo_kaserne basel-szenik
Promo

THEATER I Henrike Iglesias (DE/CH)
Under Pressure
18.–19.11. I ROXY Birsfelden

Henrike Iglesias ist UNDER PRESSURE. In einer fulminanten, interaktiven WETTBEWERBSSHOW widmet sich das Kollektiv dem in unserer TURBOKAPITALISTISCHEN Gesellschaft omnipräsenten LEISTUNGSDRUCK. Die Performer*innen treten gegeneinander an und das Publikum darf entscheiden, wer “THE BEST” Henrike ist.


DOKTHEATER I Laila Soliman (EG/DE)
Wanaset Yodit
20.–22.11. I Vermittlungszimmer

Abir Omer und Yodit Akbalat sind vor einigen Jahren aus dem Sudan nach Norddeutschland geflüchtet. 2019 haben sie mit vier anderen Frauen aus ihrer Frauengruppe My Body Belongs to Me ein gleichnamiges Dokumentarprojekt über Genitalverstümmlung und Frausein auf die Bühne gebracht, mit Tanz und Gesang. Dabei lernten sie die ägyptische Regisseurin Laila Soliman kennen und entwickelten die Idee für Wanaset Yodit.


THEATER I Joana Tischkau (DE)
PLAYBLACK
20., 21.11. I Reithalle

Indem PLAYBLACK das Format der von Mareijke Amado moderierten Mini Playback Show hijackt wird den Versuch gewagt diesem Ruf nach liberaler ‚colorblindness’ mit kindlicher Trotzigkeit zu begegnen. Das weiße (deutsche) Begehren nach Schwarzer Verkörperung wird entblößt in dem wir uns tief in den Auswürfen, Erinnerungen und Projektionen Afro- amerikanischer und -deutscher Kulturproduktionen verirren.

playblack_daniel shaw_kaserne basel_szenik
Daniel M. Shaw


ELEKTRO I Deena Abdelwahed (TN)
«Khonnar» Live Set
21.11. I Rossstall I

Die tunesische Produzentin seziert darauf Bass, Elektronika und experimentelle Musik. Rhythmische Patterns werden überworfen, neu zusammengesetzt und mit Einflüssen aus dem arabischen Soundspektrum angereichert.


LECTURE PERFORMANCE & GESPRÄCH
Kadiatou Diallo (CH/ZA), Stacy Hardy (ZA) & Edwin Ramirez (CH)
KIN-SHIP-ING – Künstlerische Praxis als Beziehungsspinnerei
24.11. I Rossstall II

Das dritte KIN-SHIP-ING widmet sich dem wohl grundlegendsten aller Prozesse des (nicht nur menschlichen) Lebens: dem Atmen. Pulmonographies ist ein kollaboratives und performatives Forschungsprojekt, in Basel vertreten durch die südafrikanische Schriftstellerin, Stacy Hardy und den Schweizer Stand-Up Comedian Edwin Ramirez.

stacy hardy_kaserne basel_szenik
Promo

CUMBIA I La Yegros (AR)
25.11. I Rossstall I

Auf ihrem mittlerweile dritten Album Suelta wechseln sich die in der Vergangenheit dominierenden, elektronischen Sequencer und digitalen Dubs vermehrt mit akustischem Instrumentarium ab, geben mehr Raum für handgespieltes Schlagwerk, imposante Streicher, zartes Saitenspiel und nicht zu vergessen, das so oft und so stilprägend eingesetzte Akkordeon.

 


PERFORMANCE I Ntando Cele & Manaka Empowerment Prod. (CH)
Face Off
25.–26.11. I ROXY Birsfelden

Mit FACE OFF reflektiert die Südafrikanerin Ntando Cele ihre Erfahrungen als schwarze Frau im weissen Europa: Neid und Spott auf der einen, Selbstmitleid und Scham auf der anderen Seite. Zusammen mit dem Musiker Simon Ho, Texten von Raphael Urweider und in Kombination mit Videos verhandelt sie ihren eigenen Kampf mit Vorurteilen, dreht den Spiess aber auch immer wieder um.


Weitere Informationen auf der Website der Kaserne Basel: www.kaserne-basel.ch

 

 

Foto: Serge Rwogera


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Currently Playing
IMPACT 2020 Théâtre de Liège szenikIMPACT 2020 Théâtre de Liège szenik
Comédie de Reims Saison 2020-2021 Créations sonores szenik Comédie de Reims Saison 2020-2021 Créations sonores szenik Comédie de Reims Saison 2020-2021 Créations sonores szenik
OPS Strasbourg Saison 20-21 szenikOPS Strasbourg Saison 20-21 szenikOPS Strasbourg Saison 20-21 szenik

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook