Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. Webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Region Grand Est

Treibstoff Theatertage Basel 2021 vom 31. August – Sonntag, 5. September 2021

 

Das Festival bietet biennal in Basel und Birsfelden dem aufstrebenden Theaternachwuchs eine professionelle Bühne. Künstler*innen wie Corinne Maier, Boris Nikitin, Frauen und Fiktion, The Agency, Thom Lutz ist bereits der Sprung von Treibstoff in die etablierte Theaterwelt gelungen.

 

 

Für die diesjährige Ausgabe wurden aus 165 Bewerbungen sechs Gruppen ausgewählt, die nun ihre Produktionen für das Festival entwickeln.

 

How not to be spectacular

Augen auf

In einer Zeit, die insbesondere auch für Künstler*innen nicht gerade einfach ist, stehen die Gruppen der diesjährigen Festivalausgabe mit umso dringlicheren Fragen in den Startlöchern: Wie geht es weiter mit uns Menschen und der Umwelt? Wie können ein neuer Tanztrend, Trickbetrug oder Chemieexperimente selbstermächtigend wirken? Und was hat eigentlich Kolonialismus mit Zombies zu tun? Eine Frage können wir schon mal beantworten: Sie sollten Treibstoff auf keinen Fall verpassen.

 

Das Programm

Die Treibstoff Theatertage eröffnen im ROXY Birsfelden mit gleich zwei Premieren in Folge: horror and the healer – die erste gemeinsame Produktion der Basler*innen Denis Wagner, Luzius Bauer und Leonie Merlin Young – folgt den Spuren einer gemeinsamen Geschichte von Mensch und blutsaugendem Egel.

In How not to be spectacular widmen sich Florence Ruckstuhl & Nora Schneider der Annäherung zwischen einem Monster und einer Sprengmeisterin und kreieren eine verwegene, explosive Bearbeitung der Romantik.

Im jungen theater basel präsentiert das netzwerk wildi blaatere – ein Zusammenschluss von elf Theatermacher*innen aus Berlin und Zürich – in Leuchten Sie auf Sie verrückter Diamant am Beispiel einer erfolgreichen Hochstaplerin wie jede*r alles kriegen kann.

Treibstoff21_To See Climate (Change)_Portrait
To See Climate (Change)

Es folgt die Premiere To See Climate (Change) in der Kaserne Basel. In dieser Arbeit untersuchen die Künstler René Alejandro Huari Mateus und Romuald Krężel die Beziehung zwischen Mensch und Natur mittels choreografischer Praktiken, einem Gewächshaus und 27 Pflanzen.

Ebenfalls in der Kaserne Basel ruft am dritten Festivaltag das internationale collectif amifusion in ihrer interdisziplinären Produktion Zombiification ein Manifest aus und untersucht das revolutionäre Potential von Avatar-Technologien.

Die Künstler*innen von Danke1000 der Site-Specific-Produktion STATZGI FLEXEN im St. Johanns-Park widmen sich einem feministischen Kapitel der Geschichte Basels: der Besetzung der Alten Stadtgärtnerei in den 80er Jahren.

Der Vorverkauf beginnt am 03. August 2021.


Weitere Information auf der Website des Festivals Treibstoff: www.treibstoffbasel.ch

 

 

 

 

Foto: Festivalplakat / Fotos Treibstoff Theatertage Basel


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Currently Playing
Festival PERSPECTIVES in SaarbrückenFestival PERSPECTIVES in Saarbrücken
Un été au TAPS | STRASBOURGUn été au TAPS | STRASBOURGUn été au TAPS | STRASBOURG

SZENIK AUF INSTAGRAM

Le Théâtre de la Manufacture à NancyLe Théâtre de la Manufacture à NancyLe Théâtre de la Manufacture à Nancy

Szenik auf Facebook