Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. Webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Region Grand Est

Das Parkdeck Festival vom 17. September bis 19. September 2021 in Weil am Rhein

 

 

Das Kulturamt der Stadt Weil am Rhein verwandelt die 7. Etage des Parkhauses im Rhein Center vom 17. September bis zum 19. September in einen Veranstaltungsort. Präsentiert von der Sparkasse Markgräflerland und in Kooperation mit dem Rhein Center findet dort das „Parkdeck Festival“ statt.

 

 

Dieses Festival ist eine Alternative zum jährlich in Weil am Rhein veranstalteten Internationalen Bläserfestival, das bedingt durch die Pandemie und die monatelange Vorlaufzeit 2021 nicht durchgeführt werden kann. Der Eintritt zum Parkdeck Festival ist wie beim Internationalen Bläserfestival frei, allerdings ist im Vorfeld eine Registrierung für Einlasskarten erforderlich.

Für die kostenfreien Tickets kann man sich ab Montag, 30. August anmelden unter www.parkdeck-festival.de/anmeldung/. Solange noch Einlasskarten verfügbar sind, werden die Interessenten per E-Mail informiert und können ihre Tickets dann bis zum 13. September in Weil am Rhein abholen. Pro Konzert stehen rund 200 Karten zur Verfügung.

Insgesamt werden sieben unterschiedliche Musik-Ensembles präsentiert. „Bei der Auswahl war uns wichtig, eine möglichst große Bandbreite von Bläsermusik zu zeigen. Wir haben mittelalterliche Klänge und die Ouvertüre aus Mozarts ‚Zauberflöte‘ ebenso wie eine bunte Mischung aus bayerischer und türkischer Volksmusik, Jazz, Pop und Rock, Rap, Hip-Hop, südamerikanische Sounds und Alphörner im Programm.“ beschreibt Peter Spörrer, Leiter des Kulturamts, das vielfältige Angebot.

Beim Parkdeck Festival auftreten werden das Canorusquintett (Klassik), Hornroh (Zeitgenössisches Alphorn Quartett), die Unterbiberger Hofmusik (Deutsch-türkisch-armenische Bläsermusik-Fusion), Bonds Big Band (Jazz, Pop, Rock), Les haulz et les bas (Mittelalterliche Musik), Error 404 (Balkan, Funk, Hip-Hop) und El Flecha Negra (Latino-Sounds).

Die 7. Etage des Parkhauses im Rhein Center wurde von Spörrer ganz bewusst ausgewählt: „Wegen Corona haben wir nach einer Freiluft-Fläche gesucht, die gleichzeitig überdacht ist, damit unsere Konzerte auch bei schlechtem Wetter stattfinden können. Parkdeck Nummer 7 ist die oberste noch überdachte Etage des Parkhauses und man kann dort nicht nur tolle Konzerte hören, sondern hat gleichzeitig auch noch einen hervorragenden Blick auf den Rhein.“

Ein besonderes Augenmerk hat er auf jüngere Zielgruppen gelegt, die insbesondere durch „Error 404“ und „El Flecha Negra“ angesprochen werden sollen: „Mir ist wichtig, kulturelle Angebote für alle Bürgerinnen und Bürger zu machen. Daher deckt die Auswahl der Bands für das Parkdeck Festival auch Musikstile ab, die eher von jüngeren Menschen gehört werden.“

Mit dem Konzert der „Unterbiberger Hofmusik“ habe man darüber hinaus einen Auftritt geplant, der insbesondere für die türkische und die armenische Community interessant sein kann.

 


Weitere Informationen: www.parkdeck-festival.de


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Currently Playing
Opéra National du Rhin | StiffelioOpéra National du Rhin | StiffelioOpéra National du Rhin | Stiffelio
Ouverture de saison Espace 110 - Vies de papierOuverture de saison Espace 110 - Vies de papierOuverture de saison Espace 110 - Vies de papier
TNS - Nous entrerons dans la carrièreTNS - Nous entrerons dans la carrièreTNS - Nous entrerons dans la carrière
TJP - Saison 2021/2022TJP - Saison 2021/2022TJP - Saison 2021/2022
Comédie de Colmar - Saison 2021/2022Comédie de Colmar - Saison 2021/2022Comédie de Colmar - Saison 2021/2022

SZENIK AUF INSTAGRAM

FESTIVAL MUSICA 21 | SZENIKFESTIVAL MUSICA 21 | SZENIKFESTIVAL MUSICA 21 | SZENIK

Szenik auf Facebook