Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. Webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Region Grand Est

Das Märchen im Grand Hotel von Paul Abraham wird zu einer Operette für die Stadt Luzern

Bram Jansen nimmt sich dieser schwunghaften Operette an und bereichert sie mit Luzerner Touristengeschichten. So lasset die Herzen, Melodien und Gläser erklingen!

191026_OPER_MARCHEN IM GRAND HOTEL_LUZERNER THEATER_C_INGO HOEN_SZENIK

«Vergebens erstrebt man’s, plötzlich erlebt man’s: das Märchen im Grand Hotel.»

 

Der Gast ist König, aber was, wenn das geliebte Grand Hotel unter Eintagsfliegen-Touristen und der Übernahme durch einen ominösen Mogul zusammenzubrechen droht? Die rettende Idee, ein Marketing-Film mit Bestseller-Story: Die verbotene Liebe zwischen Kellner (Samuel Streiff) und Prinzessin (Heidi Maria Glössner). Alle Hotelangestellten, vom Room Service bis zum Concierge, werden eingespannt, um dem Hotel zu neuem Glanz – und dabei ihrem eigenen Glück auf die Sprünge zu helfen.

In Kooperation mit dem Grand Hotel Schweizerhof verschmilzt Regisseur Bram Jansen Abrahams 1934 entstandene Operette mit Luzerner Tourismusgeschichte(n). Paul Abraham, der sich Zeit seines Lebens nirgends so zu Hause fühlte wie im Hotel, verbindet beschwingtes ungarisches Liedgut mit Wiener Schmelz und Berliner Biss mit knackigen Jazz-Rhythmen zu einer unwiderstehlichen Melange, die auch Operetten-Neulinge auf den Geschmack bringt!

Kleines Betthüpferl: In jeder Vorstellung wird ein Doppelzimmer im Hotel Schweizerhof Luzern verlost!

191026_OPER_MARCHEN IM GRAND HOTEL_LUZERNER THEATER_C_INGO HOEN_SZENIK

BESETZUNG

Musikalische Leitung William Kelley
Inszenierung Bram Jansen
Bühne Robin Vogel
Kostüme Ulrike Scheiderer
Choreographie Ryan Djojokarso
Video David Röthlisberger
Licht Marc Hostettler
Sounddesign Jorg Schellenkens
Dramaturgie Julia Jordà Stoppelhaar, Johanna Wall

Sounddesignerin Tora Augestad
Zimmermädchen / Infantin IsabellaHeidi Maria Glössner
Kellner / Albert Samuel Streiff 
Prinz Stefan / Koch Robert Maszl 
Manager / Chamoix Jason Cox 
Verwandlungskünstler Vuyani Mlinde
Trainée Hotel Giulia Bättig, Norma Haller, Chiara Schönfeld, Anna Vogt 
Luzerner Sinfonieorchester


PRAKTISCHE INFORMATIONEN

  • Premiere 2019 / 2020
  • Einführung 45 Min. vor Vorstellungsbeginn
  • An jedem Vorstellungsabend: Festmahl im Hotel Schweizerhof: 3-Gänge-Menu mit musikalischer Überraschung. 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn

PROZESSBEGLEITUNG

  • Bühnenprobe: 10. Okt, Treffpunkt Kassenfoyer Luzerner Theater um 17.45 Uhr
  • Bühnenprobe: 14. Okt, Treffpunkt Kassenfoyer Luzerner Theater um 17.45 Uhr
  • Bühnenorchesterprobe: 21. Okt, Treffpunkt Kassenfoyer Luzerner Theater um 18.45 Uhr

 

 

Fotos: Ingo Hoehn


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Currently Playing
Theater Freiburg E-Magazin3 szenikTheater Freiburg E-Magazin3 szenikTheater Freiburg E-Magazin3 szenik
Comédie de Colmar 2019-2020 À Poils Alice Laloy szenikComédie de Colmar 2019-2020 À Poils Alice Laloy szenikComédie de Colmar 2019-2020 À Poils Alice Laloy szenik
Orchestre philharmonique de Strasbourg Saison 19-20 La Danse des cordes avec Vadim Repin szenik Orchestre philharmonique de Strasbourg Saison 19-20 La Danse des cordes avec Vadim Repin szenik
Espace110 Quinzaine de la danse 2020 szenikEspace110 Quinzaine de la danse 2020 szenikEspace110 Quinzaine de la danse 2020 szenik
TJP Les Giboulées 2020 szenikTJP Les Giboulées 2020 szenikTJP Les Giboulées 2020 szenik
POLE-SUD EXTRADANSE 2020 szenikPOLE-SUD EXTRADANSE 2020 szenikPOLE-SUD EXTRADANSE 2020 szenik

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook