Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

Lux in Tenebris 3D

Ensemble Agamemnon, B. Aysan
Vergangene Vorstellungen anzeigen  

Musik nach dem Chaos

Lux in Tenebris 3D, die neue kulturelle und sensorische Reise von den Dominicains de Haute-Alsace vorgeschlagen, versetzt uns ins Herz des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation des XVII Jahrhunderts, nach dem Dreißigjährigen Krieg und der schrecklichen Pest-Epidemie. In einem allgemeinen Chaos setzt eine Musik ein, die nach und nach Licht in die Schattenwelt bringt. 

 

Im Jahr 1648, am Ende des Dreißigjährigen Krieges, ist Mitteleuropa ein Schlachtfeld. Hinzu kommt der Ausbruch und die Verbreitung der Pest nach den Religionskriegen.  Kurioser Weise ist es zugleich die Epoche, in welcher protestantische Prinzen Musik einsetzen, um die Moral ihrer Truppen anzuheben und die neue reformierte Seele zu bestärken. Daraufhin folgt eine Periode, in welcher die Kultur dank neuer Komponisten gefüllt wird, die Luthers Thesen huldigen. So zum Beispiel Heinrich Schütz, Kaspar Förster, Michael Praetorius… Der Kornettist und Gründer des Ensembles Agamemnon, François Cardey, hat sich dieses in Frankreich wenig bekannte Repertoire zu Herzen genommen und daraus Lux in Tenebris 3D, ein barockes Programm aus Kantaten komponiert von Mathias Weckman (um die Pest zu verbannen) kreiert. Um uns komplett auf eine Reise in die Vergangenheit zu schicken, verbindet sich die Musik mit 3D-Bildern von Bekir Aysan, Residenzkünstler in den Dominicains, welche er ausgehend von Werken von Brueghel dem Älteren, Hieronymus Bosch und Salvador Dalí geschaffen hat. Hinzu kommen Erklärungen zwischen den Musikstücken. Eine Reise in die Vergangenheit und Fantasie. 

 

Ensemble Agamemnon: François Cardey künstlerische Leitung, Kornett I Alice Kamenezky Sopran | Sylvain Manet Alt I Davy Cornillot Tenor | Guglielmo Buonsanti Bass I Anaëlle Blanc-Verdin Violine I Josèphe Cottet Violine und Violetta I Arnaud Brétécher Barockposaune I Abel Rohrbach Barockposaune I Lucile Tessier Dulzian | Flore Seube Violine I Ulrik Larsen Theorbe, Archiluth | Kazuya Gunji Orgel I Mathieu Valfré Cembalo

Video-Kreation 3D: Bekir Aysan

Centre AudioVisuel des Dominicains de Haute-Alsace

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren Sie unseren zweimal im Monat erscheinenden Newsletter!

KUMA_Hiwa_k_MannheimKUMA_Hiwa_k_MannheimKUMA_Hiwa_k_Mannheim

Szenik auf Facebook

Commentaires récents