Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

Eine hübsche Märchenoper

Das zweite vertonte Märchen in der Spielzeit der Jungen Oper, La Princesse arabe, erzählt die Liebesgeschichte zwischen dem armen Jamil, der seinen Lebensunterhalt als Fischverkäufer verdient, und der jungen und reichen Prinzessin Amirah. Zur allgemeinen Überraschung beschließt diese eines Tages, den ihr unbekannten Jüngling aufgrund seiner außergewöhnlichen und unwiderstehlichen Stimme zu heiraten. Jamil willigt in die Heirat ein, unter der Bedingung, dass Amirah sich niemals über seine arme Herkunft lustig macht, dann würde er für immer verschwinden. Es geschieht, was zu erwarten war, doch zu guter Letzt überwindet ihre Liebe alle Hindernisse zwischen ihnen. Eine von Anna-Sophie Brüning entwickelte Kollage aus Werken des „spanischen Mozarts“ Juan Crisóstomo de Arriaga (1806-1826) begleitet diese wunderschöne Geschichte, die Benoît De Leersnyder für sein Debüt an der Opéra national du Rhin inszeniert. Die Oper wurde 2009 in Ramallah vom Jugendorchester der Barenboim-Said-Stiftung uraufgeführt.

 

Komposition und musikalische Zusammensetzung Anne-Sophie Brüning

Libretto Paula Fünfeck

Musikalische Leitung Alexandra Cravero

Inszenierung Benoît De Leersnyder

Bühnenbild, Kostüme Emilie Lauwers

Licht Ace McCarron

Orchestre symphonique de Mulhouse

Amirah, eine Prinzessin Marta Bauzà

Jamil, Fischverkäufer Tristan Blanchet

Safah, Dienerin der Amirah / Die Grossmutter Claire Péron

L’étranger / Le Prince flamboyant de l’oubli Grégory Morin

Ali, ein Kind Mohammad-Ali Hefiane, Salahdine Mouakkit

Les Petits Chanteurs de Strasbourg – Maîtrise de l’Opéra national du Rhin

 

Foto: Opéra national du Rhin

 

 

  • Neuproduktion 2019
  • Märchenoper in zwei Akten, nach Musik von Juan Crisóstomo de Arriaga
  • Konzeption und musikalische Zusammensetzung Anna-Sophie Brüning
  • Libretto von Paula Fünfeck, nach einem arabischen Märchen
  • Uraufführung am 14. Juli 2009 im Cultural Palace in Ramallah
  • Ab 5 Jahren
  • Dauer: 1 Std. 20
  • Französische Erstaufführung
  • Koproduktion mit dem Saarländischen Staatstheater
  • Auf Französisch, mit französischen und deutschen Übertiteln

 


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comédie de Reims Anniversaire szenikComédie de Reims Anniversaire szenik
TNS Retour à Reims Saison 2019-2020 szenik TNS Retour à Reims Saison 2019-2020 szenik TNS Retour à Reims Saison 2019-2020 szenik
POLE-SUD saison 2019-2020 anniversaire szenik POLE-SUD saison 2019-2020 anniversaire szenik POLE-SUD saison 2019-2020 anniversaire szenik

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook

Newsletter