Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

La pomme dans le noir

C. Lispector, M.-C. Soma
Vergangene Vorstellungen anzeigen  
TNS (Strasbourg) | 18/09/2018 - 28/09/2018 | 10 Vorstellungen
Alle einsehen 

Neuanfang

Marie-Christine Soma inszeniert im Théâtre National de Strasbourg die Geschichte eines Mannes, Martin, auf der Flucht. Auf einem Roman der brasilianischen Schriftstellerin Clarice Lispector basierend, streifen wir mit dieser gebrochenen Person durch die Lande und enden auf einer Farm, die von zwei Frauen betrieben wird. Durch diese Begegnung und ihr zukünftiges Zusammenleben scheint das Sein Martins wieder, wie eine zarte Pflanze, zu wachsen. Doch werden die Schürfwunden seiner Vergangenheit heilen oder werden sie Narben hinterlassen? Mit Gedanken zur Selbstfindung, einer Renaissance des Menschen und einem Hauch Kriminalroman geht die Theatersaison in Straßburg los und wir sind erfreut wieder sagen zu können: Auf ins Theater!

 

Nach dem Roman Le Bâtisseur de ruines de Clarice Lispector

Violante Do Canto, Übersetzung

Marie-Christine Soma, Inszenierung, Adaption und Licht

 

 

Mit Carlo Brandt, Pierre-François Garel, Dominique Reymond, Mélodie Richard

 

 

 

 

Foto: Christophe Raynaud de Lage


Etiketten:Theater - TNS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren Sie unseren zweimal im Monat erscheinenden Newsletter!


Szenik auf Facebook