Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

La Damnation de Faust

John Nelson, Joyce DiDonato , Orchestre philharmonique de Strasbourg
Vergangene Vorstellungen anzeigen  
Palais de la Musique et des Congrès (Strasbourg) | 25/04/2019 - 26/04/2019 | 2 Vorstellungen
Alle einsehen 

Die Menschheitsparabel

Die dramatische Legende des satanischen Dieners und des Doktor Faustus von Goethe inspirierte schon zahlreiche Komponisten (z.B. Liszt, Boito, Gounod, Schumann, etc.) für eine musikalische Übersetzung. Diese Partitur, die im Palais de la Musique et des Congrès in Straßburg unter dem Dirigentenstab von Berlioz-Spezialist John Nelson erklingt, ist mit ihrer außergewöhnlichen Klangreise ins Herz des Mythos zweifellos eine der Faszinierendsten. 

In Hector Berlioz‘ Werk, eine Mischung aus Oratorium und Nummernoper, singt in der Paraderolle der Margarethe/Marguerite keine Geringere als die wundervolle Mezzosopranistin Joyce DiDonato

 

Programm:

Berlioz: La Damnation de Faust op. 24 

 

Dirigat: John Nelson

 

MIT

Joyce DiDonato Mezzosopranistin 

Michael Spyres Tenor 

Alexandre Duhamel Bariton 

Nicolas Courjal Bass 

Chœur Gulbelkian

Jorge Matta Chorleiter

Les Petits Chanteurs de Strasbourg – Maîtrise de l’Opéra national du Rhin

Luciano Bibiloni Chorleiter

 

 

 

Foto: Gregory Massat

 

 


Etiketten:Klassik - Konzert - OPS - PMC

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KUMA_Hiwa_k_MannheimKUMA_Hiwa_k_MannheimKUMA_Hiwa_k_Mannheim

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook

Abonnieren Sie unseren zweimal im Monat erscheinenden Newsletter!