Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. Webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Region Grand Est

Der Jugendbuch-Klassiker „Krabat“ auf der Bühne des Staatstheater Mainz!

Markolf Naujoks inszeniert den preisgekrönten und verfilmten Jugendbuch-Klassiker Krabat von Ottfried Preußler im Staatstheater Mainz. Eine Geschichte über Macht und ihre Verlockungen.

191005_Theater_Krabat-Staatstheater Mainz_c_Andreas Etter_szenik

 

„Mein Krabat ist […] meine Geschichte, die Geschichte meiner Generation und die aller jungen Leute, die mit der Macht und ihren Verlockungen in Berührung kommen und sich darin verstricken. Ottfried Preußler

 

Träume locken Krabat, einen vierzehnjährigen Waisenjungen, in die Mühle des Meisters am Koselbruch. Dort wird Krabat per Handschlag mit der Linken sein Lehrjunge. Dass in dieser Mühle nicht nur Getreide gemahlen wird, sondern auch schwarze Magie im Spiel ist, soll Krabat erst später erfahren. Erst einmal muss er seinen Platz im Gefüge der anderen Müllersburschen finden.

Da ist Lyschko, der gerne mehr zu sagen hätte, und Juro, der die Hausarbeit erledigt. Tonda, der schweigsame Altgesell, wird schließlich Krabats bester Freund. Auf des Meisters Geheiß verbringen die beiden die Osternacht am Lagerfeuer zusammen und Krabat hört zum ersten Mal die Stimme der Kantorka.

191005_Theater_Krabat-Staatstheater Mainz_c_Andreas Etter_szenik

Als Tonda nach dem ersten Lehrjahr stirbt, ist Krabat auf sich allein gestellt. Und er muss sich entscheiden: Soll er den Verlockungen der schwarzen Magie und dem Weg, den der Meister für ihn vorsieht, folgen? Oder ist die Stimme fern von der Mühle, die ihn in die helle Welt der Kantorka ruft, lauter?

Dank Juros Hilfe beginnt Krabat sich darin zu üben, ungehorsam zu sein, um im Traum und in Wirklichkeit der Macht des Meisters zu entkommen.


BESETZUNG

Inszenierung und Musik Markolf Naujoks
Ausstattung Marina Stefan
Video Theda Schoppe, Marina Stefan
Dramaturgie Katrin Maiwald
Theatervermittlung Catherina Guth
Licht Dieter Wutzke

Krabat Julian von Hansemann
Kantorka Kristina Gorjanowa
Meister Rüdiger Hauffe
Tonda Lisa Eder
Lyschko Leoni Schulz
Juro Mark Ortel


PRAKTISCHE INFORMATIONEN

  • Nach dem Roman von Ottfried Preußler (1971)
  • Dauer: 2 Stunden 10 Minuten, eine Pause
  • Weitere Informationen auf der Webseite des Staatstheater Mainz: www.staatstheater-mainz.com

 

Fotos: Andreas Etter


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Currently Playing
Jazzdor Festival 2020  Strasbourg szenik Jazzdor Festival 2020  Strasbourg szenik
Manège Reims Born to be a Live 2020 szenik Manège Reims Born to be a Live 2020 szenik Manège Reims Born to be a Live 2020 szenik
CCAM Vandoeuvre-lès-Nancy Saison 20-21 Husbands szenikCCAM Vandoeuvre-lès-Nancy Saison 20-21 Husbands szenikCCAM Vandoeuvre-lès-Nancy Saison 20-21 Husbands szenik
NEST Thionville Saison 20-21 Dimanche en famille szenikNEST Thionville Saison 20-21 Dimanche en famille szenikNEST Thionville Saison 20-21 Dimanche en famille szenik
Maillon Saison 20-21 Allee der Kosmonauten Sasha Waltz szenikMaillon Saison 20-21 Allee der Kosmonauten Sasha Waltz szenik

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook