Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

Von der Revolution zu den Rolling Stones

In ihrer neuen Arbeit taucht das Rimini Protokoll in die Geschichte Kubas ein und bringt diese in einen Dialog mit persönlichen Familiengeschichten. Ein Stück Utopiegeschichte, das weit mehr erzählt, als den Wandel Kubas in den vergangenen sechzig Jahren.

Granma, Posaunen aus Havanna, Rimini Protokoll, Kaserne, Zürich, Festival, Theater, szenik,

Langezeit galt die Kuba-Revolution in den 60er Jahren für viele Menschen als Utopie und Feindbild. In Granma. Posaunen aus Havanna schauen Musiker und Kubaner nun zusammen mit ihrer Enkelgeneration auf diese Periode zurück und vergleichen sie mit ihrem heutigen Lebensstand.

Da ist zum Beispiel der Mathematiker und Filmemacher Daniel, dessen Großvater Faustino Pérez einer der vertrautesten Kameraden Fidel Castros war. 1956 organisierte er das Schiff „Granma“, welches die Revolutionäre von Mexiko nach Kuba brachte… Wie blickt er heutzutage auf diese Zeit? Was sind ihm diese Erinnerungen wert?

Ein Dokumentartheater, indem sich Familiengeschichten an gesellschaftspolitische Fragen knüpfen und die große Geschichte mit persönlichen Schicksalen zu einem geflochtenen Zopf wird.

Granma, Posaunen aus Havanna, Rimini Protokoll, Kaserne, Zürich, Festival, Theater, szenik,

BESETZUNG

Konzept / Regie Stefan Kaegi
Dramaturgie Aljoscha Begrich und Yohayna Hernández
Bühnenbild Aljoscha Begrich, Julia Casabona (Assistenz)
Video Mikko Gaestel in Zusammenarbeit mit Marta María Borrás (Kuba)
Komposition Ari Benjamin-Meyers
Posaunenunterricht Yoandry Argudin Ferrer und Diana Sainz Mena
Sound Design Tito Toblerone und Aaron Ghantus
Kostüme Julia Casabona
Technische Leitung Sven Nichterlein
Recherche Kuba Documenta Sur, koordiniert vom Laboratorio Escénico de Experimentación Social
Interviews Kuba Taimi Diéguez Mallo, Karina Pino Gallardo, Maité Hernández-Lorenzo, José Ramón Hernández Suárez, Ricardo Sarmiento Ramírez 
Produktion Kuba Dianelis Diéguez La O und Miriam E. González Abad (Assistenz)
Produktionsleitung Maitén Arns und Federico Schwindt (Assistenz)

Mit Milagro Álvarez Leliebre, Daniel Cruces-Pérez, Christian Paneque Moreda, Diana Sainz Mena

Granma, Posaunen aus Havanna, Rimini Protokoll, Kaserne, Zürich, Festival, Theater, szenik,

PRAKTISCHE INFORMATIONEN

  • Premiere 2019
  • Auf Spanisch, mit dt. & engl. Übertiteln
  • Dauer: 2 Std., keine Pause
  • Weitere Informationen auf den folgenden Webseiten:
  • Kaserne Basel: www.kaserne-basel.ch
  • Festival Zürcher Theater Spektakel 2019: www.theaterspektakel.ch
  • Im Rahmen des Zürcher Festivals: Publikumsgespräch am 19. August 2019, nach der Vorstellung
  • Die Homepage des Rimini Protokolls: www.rimini-protokoll.de

 

Foto: Mikko Gaestel, Ute Langkafel Maifoto, Dorothea Tuch

 

 


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comédie de Reims Anniversaire szenikComédie de Reims Anniversaire szenik
tjp strasbourg saison 2019-2020 szeniktjp strasbourg saison 2019-2020 szeniktjp strasbourg saison 2019-2020 szenik

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook

Newsletter