Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. Webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Region Grand Est

Für fantasia recherchiert die Tänzerin und Choreographin Ruth Childs den Körper und seine Musikalität.

 

Ruth Childs beschwört, spielt, dialogisiert, verkörpert und kämpft mit musikalischen Erinnerungen, benutzt Farbe, um sie zu pointieren und zu organisieren, um ein abstraktes Selbstporträt zu schaffen.

 

Ihr Körper verwandelt sich von der Projektionsfläche zur menschlichen Figur, zur tierähnlichen Kreatur, zum Musikinstrument oder zur einfachen Vibration. Gleichzeitig hinterfragt ihr Körper, was intim und was kollektiv geteilt wird.

Sie erforscht ihre körperlichen und emotionalen Erinnerungen mit Musik von Beethoven, über Tschaikowskys Nussknacker bis hin zu Dvoraks slawische Tänze, die sie als Kind gehört hat.

Die Musik in fantasia ist eine Komposition aus freien Formen und Improvisationen, eine Mischung aus unterschiedlichen Stilen und doch basierend auf bekannten Melodien, wie diejenigen der 40er-Jahre Disney Klassiker oder Arabischen Pferdeshows.


BESETZUNG

Choreografie, Performance Ruth Childs
Technische Leitung und Lichtdesign Joana Oliveira
Sounddesign und Recherche Stéphane Vecchione
Oeil extérieur Choreografie Maud Blandel
Oeil extérieur Nadia Lauro
Kostüme Cécile Delanoë


PRAKTISCHE INFORMATIONEN

  • Dauer: 1h
  • Weitere Informationen auf der Website der Gessnerallee, Zürich: www.gessnerallee.ch

 

Foto: M. Magnin


WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Currently Playing
IMPACT 2020 Théâtre de Liège szenikIMPACT 2020 Théâtre de Liège szenik
Comédie de Reims Saison 2020-2021 Créations sonores szenik Comédie de Reims Saison 2020-2021 Créations sonores szenik Comédie de Reims Saison 2020-2021 Créations sonores szenik
OPS Strasbourg Saison 20-21 szenikOPS Strasbourg Saison 20-21 szenikOPS Strasbourg Saison 20-21 szenik

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook