Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

D’à côté

C. Rizzo
Vergangene Vorstellungen anzeigen  
TJP Grande Scène (Strasbourg) | 23/05/2018 - 25/05/2018 | 6 Vorstellungen
Alle einsehen 
Le Manège (Reims) | Am 17/01/2019 um 19h30

Ein choreografisches Märchen

D’à côté ist eine Form eines choreografischen Märchens, dessen Erzählung durch Körper, Lichtspiele und Klänge erfolgt. Eine erhellende Geschichte von Christian Rizzo, wortlos, doch mit übersprudelnder Fantasie für Kinder und ihre Eltern. 

 

Als multidisziplinärer Choreograf versteht Christian Rizzo den zeitgenössischen Tanz als ein unermessliches Experiment, in welchem die Körper der Tänzer, die Klänge und das Bühnenbild alles machen. D’à côté ist dafür ein perfektes Beispiel: Drei Tänzer (jeder ist in einer spezifischen Farbe, blau, rot, grün, gekleidet) bewegen sich zwischen beleuchteten Wänden, die als Lichtkästen und gleichzeitig als Bildschirme funktionieren. Ihre Bewegungen stimmen mit den gezeichneten Linien der Lichter, dem Funkeln, den Bildern und elektronischen Klängen der Gruppe Cercueil / Puce Moment ein. Aus der Fusion der Körper und ihrem Umfeld entsteht eine unleugbare Poesie, welche Rizzo als „den Raum dazwischen“ bezeichnet, das heißt dem Raum zwischen dem Sichtfeld und dem Unsichtbaren. „Zwischen dem Reellen und der Fantasie“, so sagt er „ist die Aufgabe dieser unermesslichen Wahrnehmung sich soweit möglich der Substanz des Märchens zu nähern.“.

 

Choreographie, Bühnenbild und Kostüme: Christian Rizzo 

Mit Nicolas Fayol, Bruno Lafourcade, Baptiste Ménard 

 

Foto: Marc Coudrais


Etiketten:Tanz - TJP

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KUMA_Hiwa_k_MannheimKUMA_Hiwa_k_MannheimKUMA_Hiwa_k_Mannheim

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook

Abonnieren Sie unseren zweimal im Monat erscheinenden Newsletter!