Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

Casse-Noisette (Der Nussknacker)

P. I. Tschaikowski, M. Petipa, M. Romanul, L. Bolsigner-May
Vergangene Vorstellungen anzeigen  

Ein zuckriger Klassiker

Wenn die Zuckerfee aus dem Nussknacker über die Bühne tänzelt, weiß ein jeder, (Hurra!), bald ist Weihnachten! Nun kommt dieser Klassiker Tschaikowskis auf die Bühne der Opéra-Théâtre de Metz Métropole in einer Choreografie von Laurence Bolsigner-May und unter musikalischer Leitung von Myron Romanul. Hören Sie auch schon die Glöckchen klingen? 

 

Zur Weihnachtszeit gehören ein Adventskranz, Stollen und ein märchenhaftes Ballett. Sei es Dornröschen, der Schwanensee oder der Nussknacker – ihre bildhaften Choreografien, ihre gefühlvollen Stimmungen und ihre reichhaltige Musik sind wie der Puderzucker auf den Plätzchen.

Die kleine Clara, die am Heiligabend einen Nussknacker geschenkt bekommt, klettert nun auf die Bühne in Metz und nimmt uns mit in ihre märchenhafte Traumwelt. Auf eine Geschichte von E.T.A Hoffmann zurückgehend, verfasste Tschaikowski eine fantasievolle, romantische Musik, die von den Tänzern (im Zuckerguss- oder Rattenkostüm) zauberhaft wiedergegeben wird. Da beginnen Kinderaugen zu leuchten und Erwachsenenherzen zu schmelzen. In diesem Sinne: Frohe Weihnachten!

 

Musikalische Leitung Myron Romanul
Choreografie Laurence Bolsigner-May
Dekor Jacques Griesemer
Kostüme Brice Lourenço et Valerian Antoine
Licht Patrice Willaume

Clara Kim Maï Do Danh
Nussknacker / der Prinz Orgeat Graham Erdhardt-Kotowich
die Zuckerfee Johanne Sauzade
Droßelmeier Valérian Antoine

Ballett der Opéra-Théâtre de Metz Métropole
Frauenchor der Opéra-Théâtre de Metz Métropole
Orchestre national de Metz

 

Foto: Opéra-Théâtre de Metz-Métropole

  • Weitere Informationen auf der Homepage der Opéra-Théâtre de Metz-Métropole
  • Ballett in zwei Akten
  • Libretto von Marius Petipa, nach einer Erzählung von E.T.A. Hoffmann
  • Uraufführung am 18.12.1982 im Theater Mariinsky, St. Petersburg

 


Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KUMA_Hiwa_k_MannheimKUMA_Hiwa_k_MannheimKUMA_Hiwa_k_Mannheim

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook

Abonnieren Sie unseren zweimal im Monat erscheinenden Newsletter!