Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

Bizets Carmen tanzt sich in Luzern durch ein picasso-haftes Ambiente

Der spanische Choreograph Gustavo Ramírez Sansano verwandelt mit Tanz 31: CARMEN.maquia Georges Bizets berühmte Oper aus dem 19. Jahrhundert in einen energiegeladenen zeitgenössischen Tanzabend.

Carmen sucht sich ihre Liebhaber selber aus und hat in jeglicher Hinsicht die Hosen an – und das in einer Zeit, als die Emanzipation der Frau noch nicht einmal in den Kinderschuhen steckte. Georg Bizets Oper fiel dementsprechend 1875 bei ihrer Uraufführung erst einmal durch – an Brisanz hat sie aber bis heute nicht verloren: im Gegenteil!

Der Titel CARMEN.maquia ist eine Neukreation des Choreographen, bestehend aus dem spanischen Wort für die Stierkampfkunst – «tauromaquia» – und dem Namen der Hauptfigur Carmen, die laut Pablo Picasso einem Stier gleiche, der nicht zu zähmen sei. Gustavo Ramírez Sansano versetzt in seiner Interpretation die Handlung in ein von Picasso inspiriertes, klischeeloses, sachlich-nüchternes Ambiente.

So erzählt er mit seiner unverkennbaren Bewegungssprache die Geschichte einer emanzipierten Frau, die den Männern reihenweise den Kopf verdreht und gleichzeitig unerschütterlich für ihr eigenes Herz einsteht.

2012 in Chicago uraufgeführt, ist die sinnliche Choreographie zum ersten Mal in der Schweiz zu sehen – als Luzerner Neufassung inkl. Livemusik des Luzerner Sinfonieorchesters und einer komplett neuen Ausstattung.


BESETZUNG

Choreographie Gustavo Ramírez Sansano
Musikalische Leitung Clemens Heil
Bühne Luis Crespo
Kostüme Bregje van Balen
Licht David Hedinger-Wohnlich

Tanz Luzerner Theater Zach Enquist, Carlos Kerr Jr., Aurélie Robichon, Tom van de Ven, Andrea Thompson, Giovanni Insaudo, Sandra Salietti, Valeria Marangelli, Elisabeth Gareis, Phoebe Jewitt, Igli Mezini, Eduarda Pereira Dos Santos, Flavio Quisisana, Gonçales Torres dos Reis

Luzerner Sinfonieorchester

190927_Tanz_Carmen maquia_c_gregory batardon_luzerner theater_szenik

PRAKTISCHE INFORMATIONEN

  • Neuverfassung für das Luzerner Theater
  • Ab 10 Jahren
  • Einführung jeweils 45 Min. vor Vorstellungsbeginn
  • Weitere Informationen auf der Webseite des Luzerner Theaters: www.luzernertheater.ch

DIES KÖNNTE SIE EBENFALLS INTERESSIEREN:

Prozessbegleitung gesucht!
«Bird’s eye view» ist nicht nur das englische Wort für «Vogelperspektive», sondern auch Ihre einmalige Möglichkeit, unserem Musikdirektor Clemens Heil aus dem 1. Rang bei den Proben mit dem Luzerner Sinfonieorchester zuzuschauen.

Während der spanische Choreograph Gustavo Ramírez Sansano und die Tanzkompanie auf der Bühne mit der Einstudierung der Luzerner Neufassung von CARMEN.maquia beschäftigt sein werden, sitzen Sie seitlich erhöht im Zuschauerraum und haben das Geschehen jederzeit perfekt im Blick – sowohl auf dem Tanzteppich als auch im Orchestergraben.

Am:

  • 12. Sep, 11.00 – 14.00 Uhr, Treffpunkt 10.30 Uhr vor dem Theater
  • 13. Sep, 11.00 – 14.00 Uhr, Treffpunkt 10.30 Uhr vor dem Theater
  • 17. Sep, 19.00 – 22.00 Uhr, Treffpunkt 18.30 Uhr vor dem Theater

Familien: Herbstworkshop

Du bist jung und bewegst dich gerne? Dann hast du bei uns die Möglichkeit, live bei den Proben der Tanzproduktion Tanz 31: CARMEN.maquia dabei zu sein und danach gemeinsam mit dem Tänzer und Choreographen Eduardo Zuñiga Schritte aus der Choreographie einzuüben. Als Abschluss kannst du die Tanzvorstellung am 26. September im Luzerner Theater besuchen.

Am: 14. September 


Der Apéro
Zu ausgewählten Produktionen lädt Sie das Luzerner Theater schon vor der Premiere zu einem Apéro ein. Dabei erhalten Sie Einblicke in Bühnenbildmodelle, Kostümfigurinen oder Maskenbilder oder können mit der Dramaturgie in Austausch treten – abgestimmt auf Stück und Konzept, gibt es je einen anderen Schwerpunkt.
Am: 9. Sep, 19.00 Uhr
Foto: Gregory Batardon

WIR EMPFEHLEN AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Orchestre philharmonique de Strasbourg OPS Saison 2019-2020 Traversée des mondes mit Nemanja Radulović szenikOrchestre philharmonique de Strasbourg OPS Saison 2019-2020 Traversée des mondes mit Nemanja Radulović szenik
MOMIX 2020 CREA KINGERSHEIM SZENIKMOMIX 2020 CREA KINGERSHEIM SZENIKMOMIX 2020 CREA KINGERSHEIM SZENIK
TNS Strasbourg Saison 2019-2020 Vents contraires Jean-René Lemoine szenik TNS Strasbourg Saison 2019-2020 Vents contraires Jean-René Lemoine szenik TNS Strasbourg Saison 2019-2020 Vents contraires Jean-René Lemoine szenik
La Comédie de Reims Saison 2019-2020 Nos Solitudes szenikLa Comédie de Reims Saison 2019-2020 Nos Solitudes szenikLa Comédie de Reims Saison 2019-2020 Nos Solitudes szenik
Currently Playing

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook

Newsletter