Le 1er web magazine spectacles | Grand Est transfrontalier
Das 1. webmagazin der darstellenden künste | Grenzüberschreitende Großregion

Theater

Évènement à venir

jerk, Gisele vienne, festival, theatre, marionnettes, szenik,

Jerk

Gisèle Vienne inszeniert den Bericht eines jungen Serienkillers mit einer ebenso minimalen wie verflüffenden Erzähltechnik. Jerk mutet wie ein grausames Echo auf die jüngsten Ereignisse an…

Sylvia

Fabrice Murgia widmet sich in seiner neuen Kreation einer außergewöhnlichen Schriftstellerin: Sylvia Plath. Ihr Roman Die Glasglocke wird hier filmisch auf der Bühne und als Pop-Oper umgesetzt, und gibt uns Einblick in die Gefühlswelt einer Frau, deren feine, aufmerksame Erzählkunst ...

Ambregris

Ambregris

Patrick Sims, regelmäßiger Gast des Festivals Giboulées de la Marionnette, kommt mit Ambregris, seiner neuen vom TJP koproduzierten Arbeit, nach Straßburg und setzt sich mit Walen, Parfüm, Pinocchio und anderen legendären Helden auseinander. 

I am Europe

I am Europe

Alle Theaterseelen stehen still, wenn es denn Falk Richter so will! Der aus Hamburg stammende Regisseur und Autor bringt seine neue Inszenierung I am Europe auf die Bühne. Spartenübergreifend wird unser Kontinent zerpflückt, analysiert und zusammengeklebt. Oh, da braut sich ...

Propaganda!

Propaganda!

Wenn Sie ein Fan von der Serie Mad Men sind, kennen Sie sicherlich die Diskurse über den Einfluss der Werbung auf die Konsumenten. Der belgische Theaterregisseur Vincent Hennebicq beschäftigt sich in seiner neuen Inszenierung mit dem Vater der Public Relations ...

Un opéra de papier

Un opéra de papier

Eve Ledig und ihre Kompanie Le fil rouge théâtre begeben sich in Un opéra de papier mit Seidenpapier, Musik und Poesie in die Gedanken zum Anfang und Ende des Lebens von Kindern. Eine Premiere auf Reisen durch unsere Region. 

Zirkus, Theater, Junges Theater, Festival, szenik,

Buffalo Boy

Auf einem Totempfahl steht die Marionette eines Minotaurenkindes mit einem Büffelkopf. Dieser Buffalo Boy ist die zentrale Figur eines mythologischen Westerns, der von Virginie Schell & Gabriel Hermand-Priquet und ihrer Marionettenkonzeption (L'Ateuchus) zum Leben erweckt wird.

L.U.C.A.

L.U.C.A.

In L.U.C.A. (Last Universal Common Ancestor) beschäftigen sich Hervé Guerrisi und Grégory Carnoli mit Ursprüngen und Identitäten. Wenn wir alle zwei Beine, zwei Augen und ein Herz haben, wieso stößt dann die Frage nach der Herkunft auf so viele Grenzen? ...

theatre, retour à reims, thomas ostermeier, Didier Eribon, Cedric Eeckhout, Strasbourg, Bale, liege, szenik,

Retour à Reims

Thomas Ostermeier präsentiert die französische Version seiner Inszenierung des Textes Retour à Reims des Soziologen Didier Eribon. Geschichte, Politik und eine Autobiografie vermischen sich zu einem Nachdenken über aktuelle Geschehnisse und unser eigenes Leben. 

The Great He-Goat

The Great He-Goat

In den Gemälden von Francisco de Goya Inspiration findend erleben wir in The Great He-Goat eine Menschenmenge (zehn Tänzer, darunter ein Kind), die herumirren. Mit ihnen gleichenden Marionetten suchen sie nach Halt, versuchen sich im Gesang, in Kommunikation mit der ...

Victor Frankenstein Karyatides szenik

(Victor) Frankenstein

Passend zur Oper Frankenstein von Mark Grey präsentiert die Kompanie Karyatides eine Inszenierung für Kinder zu der literarisch monströsen Kreatur. In dieser Miniaturversion blicken wir mit Victor Frankenstein auf den Anfang der Geschichte zurück. Wollte er die Wissenschaft austricksen, physische ...

Iphigenie

Iphigenie

Iphigenie kämpft. Mit Verstand, Diplomatie und Herzenswärme. Eine mutige junge Frau, stolz und widerständig, unbeirrt und geradlinig, die in einer von Männern dominierten Welt – rebellisch und diplomatisch zugleich – einen tiefgreifenden menschlichen und kulturellen Wandel in Gang setzt.

Theater, désobéir, Julie Berès, Colmar, Reims, szenik,

Désobéir

Julie Berès hat sich für ihre Inszenierung in die Pariser Vorstadt, nach Aubervilliers, aufgemacht und dort Erfahrungsberichte junger Frauen gesammelt. In Désobéir (zu Deutsch: ungehorsam) kommen diese in einer frappierenden Arbeit auf die Bühne.   

Theater, 100 Songs, Roland Schimmelpfennig, Schauspiel Stuttgart, Theater, szenik,

100 Songs

8:52 Uhr. Ein Bahnsteig, Menschen drängen an den Zugtüren, in zwei Minuten schrillt das Signal zur Abfahrt. Ein Mann gießt Blumen am Fenster, eine junge Frau rennt zu den Gleisen, um den Zug zu erwischen, und im Bahnhofscafé wechselt das ...

Comédie de Reims Anniversaire szenikComédie de Reims Anniversaire szenik
POLE-SUD saison 2019-2020 anniversaire szenik POLE-SUD saison 2019-2020 anniversaire szenik POLE-SUD saison 2019-2020 anniversaire szenik
TNS Retour à Reims Saison 2019-2020 szenik TNS Retour à Reims Saison 2019-2020 szenik TNS Retour à Reims Saison 2019-2020 szenik

SZENIK AUF INSTAGRAM


Szenik auf Facebook

Newsletter