Praktisches

Dauer: 1H40

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Mainz - Staatstheater Mainz
www.staatstheater-mainz.com
Reservierungen : +49 (0)6131 2851 222
Wie komme ich hin?

Die Physiker

Alle Macht der Wissenschaft?
03. April bis 28. Mai 2017 | 4 Auff. | Mainz | Staatstheater Mainz

Friedrich Dürrenmatt / K. D. Schmidt

Im Staatstheater Mainz kämpfen Geheimagenten und die Moral um die Formel der alles vernichtenden Waffe. Ein Schauspiel über Verantwortung.

Ein Stück, das ein jeder in der Schule gelesen und analysiert hat. Ein Witz, eine Bizarrerie und freudige Stirnfalten begleiteten diese Lektüre vom Anfang bis zum Ende. Und was war das für ein Ende!
In dem von Friedrich Dürrenmatt 1962 geschriebenen Werk befinden sich drei Wissenschaftler in einer psychiatrischen Anstalt. Der Eine spielt Geige, der Andere schmiert, ungehemmt, mathematische Formeln an seine Wände. Doch, haben sie wirklich den Verstand verloren? Dann, eines schönen Tages, beginnt eine Serie von Morden ihren Lauf in der Psychiatrie zu nehmen. Die Polizei beginnt die Ermittlungen und die Normalität in dieser Psychiatrie bricht wie ein Kartenhaus zum Irrsinn zusammen.
Meisterlich thront Monika Dortschy über den zerbrechlichen Seelen und dem sich schmiedenden Komplott. Clemens Dönicke spielt Johann Wilhelm Möbius, der sich, nach der Entdeckung der weltvernichtenden Formel, selbst in die Psychiatrie einweist. Brillant gespielt, dreht er der Zivilisation den Rücken und stellt die Frage, ob es Risiken gibt, die der Mensch nie eingehen sollte. Unterstützt wird er dabei von Gesa Geue, die ihm wohlwollend zur Seite steht und gut zuredet. Lastet die Verantwortung für die Folgen einer Entdeckung einzig und allein auf den Schultern des Wissenschaftlers? Gehört manches Wissen hinter verschlossene Türen? Ist es möglich, Formeln zu verbieten, wenn die Gesellschaft nicht mit ihnen umzugehen weiß?
Fragen, die nicht an Aktualität verloren haben und eine schauspielerische Besetzung, die einem Klassiker alle Ehre machen. Chapeau und nichts wie hin! (J.L.)

Mit
K. D. Schmidt, Inszenierung
Wolf Gutjahr, Bühne
Monika Dortschy, Fräulein Doktor Mathilde von Zahnd
Clemens Dönicke, Johann Wilhelm Möbius
Denis Larisch, Ernesti, genannt Einstein
Klaus Köhler, Beutler, genannt Newton
Martin Herrmann, Kriminalinspektor Voss
Liese Lyon, Oberschwester Martha Boll
Gesa Geue, Schwester Monika
Anna Steffens, Missionarin Rose
Lorenz Klee, Missionar Rose 

Foto © Bettina Müller

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Aufgang
Rock Pop Elektro | Mulhouse | 30. September 2017
Alcina
Klassik | Basel | 2. Oktober 2017
Celles qui me traversent
Tanz | Mulhouse | 4. Oktober 2017
En dessous de vos corps…
Theater | Colmar | 5. Oktober 2017
MUSICA / L'orchestre d'hommes-orchestres
Jazz | Ostwald | 5. Oktober 2017
The Great Tamer
Theater | Basel | 8. Oktober 2017
Shechter/Arias
Tanz | Basel | 15. Oktober 2017
Lucio Silla
Klassik | Basel | 16. Oktober 2017
Alle Verlosungen