Tosca
Praktisches

In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Aufführungen im Rahmen der Osterfestpiele

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Baden-Baden - Festspielhaus
www.festspielhaus.de
Reservierungen : +49 (0) 72 21 30 13 101
Wie komme ich hin?

Tosca

G. Puccini, P. Himmelmann, Sir Simon Rattle
07. bis 17. April 2017 | 4 Auff. | Baden-Baden | Festspielhaus

Morde und Gefühle

Anlässlich der diesjährigen Osterfestspiele präsentiert Sir Simon Rattle mit den Berliner Philharmonikern eine neue Inszenierung von Tosca, unter der Regie von Philipp Himmelmann.

Die Handlung dieses Thrillers spielt im Jahre 1800 in Rom. Floria Tosca, die schöne Diva, ist in den Maler Mario Cavaradossi verliebt. Dieser aber gerät in die Hände des päpstlichen Polizeichefs, des kaltherzigen Baron Scarpia. Ihr Geliebter wird angeklagt, einem politischen Gefangenen zur Flucht verholfen zu haben, doch selbst unter der Tortur bleibt er stumm. Die Diva erlangt seine Freiheit, indem sie das Versteck des Flüchtlings preisgibt. Doch weicht sie vor dem körperlichen Verlangen des falschen Frömmlings Scarpia aus und versucht, mit ihrem Geliebten zu fliehen.
Leidenschaft und Eifersucht, politische Ideale und Religion, Verschwörungen und Morde, dies alles ist in dieser atemberaubenden Oper von Puccini zu finden, die von einer vom französischen Dramaturgen Victorien Sardou für Sarah Bernhardt kreierten Figur inspiriert wurde. Die Handlung wird musikalisch von den Berliner Philharmonikern dargeboten, welche die zahlreichen Nuancen unter der scharfsinnigen Leitung von Sir Simon Rattle wohl meisterlich hervorheben werden. Tosca hat, nebenbei bemerkt, einen ganz besonderen Platz im Repertoire des weltweit geschätzten Orchesters. Letztmalig in den 80er Jahren unter der Leitung von Herbert von Karajan vorgetragen, wurde der Oper einmütig applaudiert.
Die lettische Sopranstimme Kristine Opolais, eine der besten Interpretinnen Puccinis, wird uns mit dem Berliner Philharmonikern eine Tosca präsentieren, deren Herz vor Emotionen überkocht. Der argentinische Tenor Marcelo Álvarez, auch er einer der besten Interpreten des italienischen Repertoires, übernimmt die Rolle des Malers Cavaradossi. Der russische Bariton Evgeny Nikitin, ein Stammgast an der Metropolitan Opera in New York und anderen großen Opernhäusern, leiht seine Stimme dem Baron Scarpia. (G.L.) 

Mitwirkende

Sir Simon Rattle Musikalische Leitung

Philipp Himmelmann Regie

Kristine Opolais Floria Tosca
Marcelo Alvarez Mario Cavardossi
Evgeny Nikitin Scarpia
Alexander Tsymbalyuk Cesare Angelotti
Peter Tantsits Spoletta
Douglas Williams Sciarrone
Peter Rose Sagrestano
Walter Fink Un Carciere

Foto: Sir Simon Rattle © Sebastian Hänel

Schlagwörter : Oper
Bonus

Ein Gespräch mit dem Regisseur Philipp Himmelmann (DE)

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Naissance Re-naissance / La Chapelle Rhénane
Klassik | Strasbourg | 24. November 2017
Naissance Re-naissance / La Chapelle Rhénane
Klassik | Sigolsheim | 25. November 2017
We're are pretty fuckin' far from okay
Tanz | Strasbourg | 29. November 2017
Kyle Eastwood
Jazz | Schiltigheim | 1. Dezember 2017
Moya Brennan
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 3. Dezember 2017
Teesy
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 6. Dezember 2017
Le cercle de craie caucasien
Theater | Strasbourg | 6. Dezember 2017
Juliette Armanet
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 12. Dezember 2017
Alle Verlosungen