Praktisches

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Liège - Opéra Royal de Wallonie-Liège
www.operaliege.be
Reservierungen : +32 (0)4 221 47 22
Wie komme ich hin?

La Favorite

Donizetti, Rosetta Cucchi, Luciano Acocella
16. bis 28. November 2017 | 5 Auff. | Liège | Opéra Royal de Wallonie-Liège

Anmutige Wiederkehr

Das Schicksal dieser Oper hat einen eigenartigen Verlauf genommen. Von 1840, ihrem Entstehungsjahr, bis 1918 einer der größten lyrischen Blockbuster, haftete im letzten Jahrhundert ein stiefschwesterlicher Charakter an ihr. Nun ist sie seit ein paar Jahren wieder zurück auf den Bühnen und derzeitig in einer Inszenierung von Rosetta Cucchi zu erleben.

 


Wie so viele Opern handelt auch die Geschichte der La Favorite von einer komplizierten Liebe. Fernand ist dabei ins Kloster einzutreten als er sich in die geheimnisvolle Léonor verliebt, welche nicht gestehen kann, die Favoriten des katalanischen Königs Alfons XI. zu sein. Doch der König, der glaubt entmachtet zu werden, entschließt sich von Léonor zu trennen und sie mit... Fernand zu verheiraten. Als letzterer allerdings erfährt, dass seine zukünftige Frau die ehemalige Geliebte des Königs ist, zieht er sich, gebrochen, ins Kloster zurück. Léonor verkleidet sich als Novize, eilt zu ihm und... stirbt in seinen Armen. 

Diese aufwühlende Liebesgeschichte, von Donizetti für die Opéra de Paris komponiert, erfährt einen großen Erfolg und verbucht 700 Aufführungen zwischen 1840 und 1918. Denken Sie nur an den Ruhm, den der Komponist, welcher sich nach dem Tod seiner Frau in Paris niederließ, genießen musste. 

La Favorite wird nun von Rosetta Cecchi inszeniert und ist eine Koproduktion der Opéra Royal de Wallonie und dem Teatro La Fenice in Venedig. Bereits 2016 in Italien aufgeführt, verspricht es wohl nun weitere Zuschauer in Belgien in den Bann zu ziehen. 

 

Musikalische Leitung: Luciano ACOCELLA
Inszenierung: Rosetta CUCCHI

Léonor de Guzman: Sonia GANASSI
Fernand: Celso ALBELO
Alphonse XI: Mario CASSI

Balthazar: Ugo GUAGLIARDO
Inès: Cécile LASTCHENKO
Don Gaspar: Matteo ROMA

Orchester und Chor: Opéra Royal de Wallonie-Liège

 

Foto:  Michèle Crosera

Schlagwörter : Klassik - Oper
Kommentare (1)
Clmentine, am 26.11.17 21:03 :
A éviter!
Mise en scène : pas terrible
Distribution : rien de bien nouveau, beaucoup d'approximation et fausses notes
Orchestre : passable
Chœur : inexistant, trop imprécis, aucune âme
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

POLE-SUD

POLE-SUD

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Bacon
Tanz | Offenburg | 17. Oktober 2018
Sylvia
Theater | Forbach | 18. Oktober 2018
Vincent Peirani
Jazz | Freiburg | 22. Oktober 2018
Corine
Rock Pop Elektro | Guebwiller | 9. November 2018
JAZZDOR / Das Kapital „Eisler Explosion“
Jazz | Strasbourg | 10. November 2018
J'ai des doutes
Theater | Mulhouse | 16. November 2018
HERBSTFESTSPIELE/Les musiciens du Louvre
Klassik | Baden-Baden | 24. November 2018
Alle Verlosungen