Praktisches

Voix et Route Romane

30 August bis 15 September 2013
Route romane d’Alsace

Das wiedergefundene Paradies

Die 21. Ausgabe des Festivals für mittelalterliche Musik, Voix et Route Romane, erfüllt die Kirchen im Elsass mit Musik und begibt sich auf die blühenden Pfade der Gärten von einst.

Die Symbolik des Gartens ist im Mittelalter fest verankert. Ob als Garten Eden, dem Hortus Conclusus und Ort der Keuschheit oder als Lustgarten: Das Stückchen Grün ist Synonym für Reinheit und Weiblichkeit. Troubadoure und Geistliche haben ihr musikalisches Repertoire damit bereichert und sich in ihrem Einfallsreichtum gegenseitig überboten. Die nächste Ausgabe des Festivals Voix et Route romane rückt die Lobgesänge auf die Schönheit der Gärten und Blumen in den Mittelpunkt. In imposanten Bauten mit einer speziell für diesen Anlass kreierten Lichtinstallation laden A-capella-Chöre, Männer- und Frauenchöre, Instrumentalensembles sowie französische und ausländische Gruppen das Publikum zu einer wahren Zeitreise ein. Das Elsässer Festival zählt zu den musikalischen Höhepunkten im Spätsommer. Sein vielfältiges und erstklassiges Programm verheißt wunderbare Momente in der ganzen Region.

Konzerte an 9 verschiedenen Orten im Elsass

Szenik verlost Eintrittskarten für drei Abende für die club szenik Mitglieder (Gewinnspiele vom 16. August bis 5. September)

Weitere Informationen
Die Website des Festivals  
Der Sender Alsace 20 berichtet über die 20. Ausgabe des Festivals  
Ein Vorgeschmack auf mittelalterliche Klänge mit dem Ensemble Obsidienne  

szeniks Auswahl
Ensemble Heinavanker

30.08. 20:30 / Kirche Saint-Trophime, Eschau
Die Wörter „Natur“ und „Schöpfung“ haben auf Estnisch die gleichen etymologischen Wurzeln und sind daher unzertrennlich. Der estnische Chor Heinavanker besingt die Schönheit der Natur und verbindet heidnische und geistliche Gesänge und Runenlieder. 
www.heinavanker.ee

Obsidienne

31.08. 20:30 / Klosterkirche Saints-Pierre-et-Paul, Ottmarsheim
Begleitet von mittelalterlichen Instrumenten huldigt das Ensemble Obsidienne einem in Vergessenheit geratenem musikalischen Repertoire. Das gemischte Ensemble singt und spielt Werke, die von der märchenhaften Fantasiewelt in Hieronymus Boschs Garten der Lüste inspiriert sind.
www.obsidienne.fr 

Per-Sonat

7.09. 20:30 / Klosterkirche Saint-Arbogast, Surbourg
Der Rosenroman von Guillaume de Lorris ist das, was man einen wahren Bestseller im Mittelalter nennen könnte. Raffiniert vertont das deutsche Ensemble Per-Sonat dieses Meisterwerk höfischer Liebe.
www.per-sonat.de

Cum Jubilo

14.09. 22:00 / Les Dominicains de Haute-Alsace, Guebwiller
Die Mauern des Dominikanerklosters werden von polyphonen Gesängen aus dem 12. bis 14. Jahrhundert widerhallen, a-capella gesungen vom Frauenchor Cum Jubilo. Die Lilie und die Rose als Symbol der Reinheit erinnern an die geistlichen, den Marienfiguren gewidmeten Lieder. www.cumjubilo.com

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016
Robin Hood
Tanz | Basel | 26 Dezember 2016
Rentrer au volcan
Theater | Basel | 6 Januar 2017