Praktisches

Eine Veranstaltung von Offbeat Concert

Jazzfestival Basel

04 April bis 10 Mai 2014
Basel

Back to the Roots

Das Jazzfestival Basel besinnt sich seiner Wurzeln: Mit einem Spielort und Musikern, die bereits vor 13 Jahren mit dabei waren.

Das Jazzfestival kehrt an seine Wurzeln zurück. In diesem Jahr wird es nicht nur in der Kaserne und im Gare du Nord Konzerte geben, sondern auch im Volkshaus, in dem das Festival bereits vor 13 Jahren zuhause war. Bekannte Künstler wie Lisette Spinnler – damals noch Studentin – traten damals in dem Unionssaal auf. Spinnler wird auch in diesem Jahr zu hören sein, zusammen mit ihrem Quintett. Auch weitere lokale Musiker wie Hans Feigenwinter, Alex Hendriksen oder Vein bespielen die Bühnen. Doch auch internationale Stars wie Ibrahim Maalouf, Omar Sosa, Michel Camilo, Richard Galliano oder Ana Moura ergänzen das Programm.

Foto: Ibrahim Maalouf

 

szeniks Auswahl
Uri Caine & Dave Douglas, Irène Schweizer & Pierre Favre

27.04.14, 20:00, Volkshaus Basel
Zwei mal zwei macht… wunderbare Jazzmusik. Los geht es mit Uri Caine und Dave Douglas, zwei innovativen New Yorkern, die mit Piano und Trompete die Bühne beben lassen. Im Anschluss erinnern die Jazzgrößen Irène Schweizer und Pierre Favre an die Anfänge des Jazz in Basel. Bereits vor 40 Jahren haben sie ihre eigene musikalische Sprache gefunden und sie seitdem konsequent weiterentwickelt.

Ibrahim Maalouf

03.05, 20:00, Kaserne Basel
Für die breite Öffentlichkeit ist der Trompeter heutzutage der bekannteste Jazzman. Der König des musikalischen Spagats produziert eine Musik, die orientalische Klänge mit dem Funk vermischt und sich aus unterschiedlichen Inspirationsquellen wie Oum Kalsoum oder Miles Davis schöpft. Er hat mit verschiedenen Popkünstlern zusammengearbeitet, die unterschiedlicher kaum sein könnten, als da wären Sting, Vanessa Paradis und Salif Keita. Bei aller musikalischer Vielfalt bleibt jedoch die Ehrfurcht vor dem Jazz in allen Arbeiten bestehen.

Einladungen zu verlosen unter den Mitgliedern des Club szenik (Teilnahme am Gewinnspiel vom 14. bis zum 27. April möglich)

Avishai Cohen & Trio

04.05.14, 20:30, Kaserne Basel
Er gilt als einer der besten Bassisten überhaupt: Der aus Tel Aviv stammende Avishai Cohen. Er selbst sieht sich vor allem als Mittler zwischen Ost und West, Orient und Okzident. Mit seinem Trio tritt er erstmals in Basel auf und präsentiert seine außergewöhnliche Mischung aus Orient, Latinmusic, Jazz und europäischer Klassik.
[Video] Clip zu Remembering

Ana Moura

10.05.14, 20:30, Theater Basel
Ana Moura ist längst nicht mehr nur in ihrer portugiesischen Heimat bekannt, sondern hat sich als Fado-Sängerin international einen Namen gemacht. Auftritte mit Mick Jagger, den Stones, Prince oder Herbie Hancock sprechen da wohl für sich. Mit Band bringt sie die Melancholie und Schönheit des Fado auf das Jazzfestival.
[Video] Ana Moura singt Desfado

Samúel Jón Samúelsson Big Band

03.05, 22:00, Kaserne Basel
Fünf Saxophone, drei bis vier Trompeten und ebenso viele Posaunen: So lässt die Band eine sinnbetörende Energie auf der Bühne frei. In der Late Night Show des Festivals wird das für Stimmung sorgen!

Einladungen zu verlosen unter den Mitgliedern des Club szenik (Teilnahme am Gewinnspiel vom 14. bis zum 27. April möglich)

Den Newsletter abonnieren

Diesen Monat auf szenik

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Arno
Rock Pop Elektro | Metz | 13 Dezember 2016
Infinita
Theater | Karlsruhe | 18 Dezember 2016