Des hommes en devenir
Praktisches

Gespräch mit der Kompanie am 27.04 und 4.05.2017 (im Anschluss an die Vorstellung)

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Colmar - Comédie de l'Est
www.comedie-est.com
Reservierungen : +33 (0) 3 89 24 31 78
Wie komme ich hin?

Des hommes en devenir

Bruce Machart, Emmanuel Meirieu
25. April bis 06. Mai 2017 | 10 Auff. | Colmar | Comédie de l'Est

Mitgefühl gibt es nicht in der Apotheke

Sie geben uns eine Lupe in die Hand, öffnen ihr Herz und führen uns durch ihr Inneres. Geschichten, die nicht menschlicher sein könnten.

Theater kann uns in eine fremde Welt führen, die Schale der Fantasie knacken, die Jahresringe der Geschichte anmalen oder mit einem Fernrohr in die Zukunft schauen. Hin und wieder jedoch braucht es weder Astronautenkostüm noch Reifrock. Manchmal treten Menschen, wie Sie und ich, auf die Bühne und erzählen aus ihrem Leben. Ohne Vorwarnung atmen wir ihre Worte ein. Ihre Empfindungen geraten in unsere Blutlaufbahn und bringen uns ins Wanken.
In dieser Inszenierung, die auf den Erzählungen des amerikanischen Autors Bruce Machart basiert, treffen wir auf fünf Personen. Hinter einem Mikrofon stehend, berichten sie von ihren Verlusten. Verlassen, allein, trauernd stehen sie in der Mitte und versuchen ihre Gedanken zu ordnen, wenn nicht sogar, einen Weg des Heilens zu finden. Jede dieser Geschichten könnte unseren Freunden, Nachbarn oder uns selbst passiert sein. Eines Tages wachen wir auf und merken, das etwas fehlt. Es schnürt uns die Luft ab. Wir sind allein. Oder wir verlieren unser Kind und können diesen Schmerz nicht fassen. Diese Menschen auf der Bühne, sind es Helden, Antihelden oder Personen, deren Schicksalsschlag ihnen das Echo ihres Glücks genommen hat?
Inspiriert von „The moth“, einem in den USA stattfindenden Erzählabend, an dem unbekannte Menschen auf die Bühne treten und, fiktive oder reale, Geschichten mit einem Publikum teilen, soll hier die Mauer zwischen Zuschauer und Bühne durchbrochen werden, um den Menschen direkt in die Augen zu sehen und in seiner ganzen Zerrissenheit wahrzunehmen. (J.L.)

Mit
Stéphane Balmino, Jérome Derre, Xavier Gallais Jérome Kircher

Produktion: Compagnie Bloc Opérateur
Koproduktion: Comédie De l’Est - Centre dramatique national d’Alsace, Comdie Poitou-Charentes - Centre dramatique national, Scène nationale de Châ̂teauvallon, L’Aire libre - Centre de production des paroles contemporaines 

Foto © Emmanuel Meirieu

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
We're are pretty fuckin' far from okay
Tanz | Strasbourg | 29. November 2017
Kyle Eastwood
Jazz | Schiltigheim | 1. Dezember 2017
Moya Brennan
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 3. Dezember 2017
Teesy
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 6. Dezember 2017
Le cercle de craie caucasien
Theater | Strasbourg | 6. Dezember 2017
Zvizdal [Tchernobyl – si loin si proche]
Theater | Strasbourg | 9. Dezember 2017
Zvizdal [Tchernobyl – si loin si proche]
Theater | Strasbourg | 9. Dezember 2017
Juliette Armanet
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 12. Dezember 2017
Alle Verlosungen