Praktisches

Dauer: 1H15

Produktion: Théâtre National de Strasbourg

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Strasbourg - TNS
www.tns.fr
Reservierungen : +33 (0) 3 88 24 88 24
Wie komme ich hin?

Médée-Matériau (Medeamaterial)

Heiner Müller, Anatoli Vassiliev
29. April bis 14. Mai 2017 | 11 Auff. | Strasbourg | TNS

Wie ein Phönix aus der Asche

Was passiert nach der Schlacht? Welche Gedanken durchströmen den Schlachtenden? Zerreißt ihn der Akt oder kann er seine Flügel ausbreiten und davonfliegen? 

Es gibt nur wenige Mythen, die uns markieren, die ihre Spuren in unseren Köpfen hinterlassen. Die Geschichte von Medea, einer Frau, die alles für die Liebe aufgab, von ihr betrogen wurde und schließlich das Unvorstellbare unternimmt (sie tötet ihre Kinder, um ihrem Mann, Jason, ebenfalls das Glück zu entreißen), kann nicht einfach durch ein Wald- und Wiesenpicknick vergessen werden. Unzählige Male hat diese Figur Künstler der Musik und Bühne in Staunen versetzt, entflammt. So auch Heiner Müller, der in seiner Fassung Medea zu Wort kommen lässt, bis die Wut ihre Haut aufreißt und zu bluten beginnt.
Anatoli Vassiliev hat Médée-Matériau bereits 2002 inszeniert. Nun, 15 Jahre später, öffnet er noch einmal das Herz dieses leidenden Wesens, dessen Taten nichts an Erschütterung verloren haben. Er wirft den Schlüssel weg und lässt Medeas Esprit, dank der brillanten Valérie Dréville, argumentieren. Was geht in ihr vor als sie sich der Magie zuwendet, um die Rache ausleben zu lassen? Als sie über Vernunft und Boden tobt und ihren Kindern das Leben nimmt, alles auslöscht? Musste sie dies tun, um frei zu sein? Um sich wiederzufinden? Um herauszufinden, woraus ihr Bewusstsein geformt ist? Brauchte es dieser Gnadenlosigkeit um sich Gehör zu verschaffen, um sich von allen Ketten loszureißen? Ein Schauspiel, welches das Innerste eines Seins preisgibt, das gnadenlos dem Schmerz einen Körper leiht. Doch, was von ihr ist noch übrig? (J.L.)

Mit Valérie Dréville 

Foto © Jean-Louis Fernandez

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Mighty Oaks
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 2. Dezember 2017
Moya Brennan
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 3. Dezember 2017
Adieu ma bien-aimée
Theater | Strasbourg | 5. Dezember 2017
Teesy
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 6. Dezember 2017
Le cercle de craie caucasien
Theater | Strasbourg | 6. Dezember 2017
Händel küsst Fagioli
Klassik | Liestal | 8. Dezember 2017
Zvizdal [Tchernobyl – si loin si proche]
Theater | Strasbourg | 9. Dezember 2017
Zvizdal [Tchernobyl – si loin si proche]
Theater | Strasbourg | 9. Dezember 2017
Hotel Paradiso
Theater | Lörrach | 30. Dezember 2017
Alle Verlosungen