Praktisches

Eine Koproduktion mit Les Théâtres de la Ville de Luxembourg 

Dauer: 1H30

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Trier - Theater Trier
teatrier.de
Reservierungen : +49 (0)651 718 18 18
Wie komme ich hin?

Der Steppenwolf

Hermann Hesse / Anna-Elisabeth Frick
| 19:30 | Trier | Theater Trier

Ein inneres Ticken

Kann der Mensch so vielfältig sein, wie er möchte oder muss er sich für eine Schublade entscheiden? Oder sollte man das alles mal mit Humor betrachten?

Er mag den Geruch frisch geputzter Treppenhäuser. Er zieht die Klassik dem Jazz vor. Und doch... Und doch zerrt etwas an dem Mantel Harry Hallers, dringt in jede Faser ein. Oder ist es umgekehrt? Brodelt etwas in ihm und versucht sich in seinem Körper zu entfalten?
Hermann Hesses 1927 veröffentlichtes Werk Der Steppenwolf ist ein zeitloses, nicht greifbares Buch. Ob man es mit 16, 34 oder 73 liest, der Blick verändert sich; da wo man erst die Stirn in Falten gelegt hat, schreit man nun laut auf oder lächelt im Einverständnis mit der Hauptfigur. Es ist ein Text, in dem der Leser oder, wie in dieser Inszenierung, der Zuschauer in einen Brunnen fällt und in einem Spiegelkabinett Platz findet. Harry Hallers Selbst zerbricht vor unseren Augen in tausendundeinen Splitter, obwohl er versucht, mit eisernem Kopf durch die Straßen zu schreiten. Nur wildert sein innerer Wolf über das Kopfsteinpflaster, lässt sich vom „Magischen Theater“ in den Bann ziehen und ächzt beim Anblick des schönen Bürgertums.
Anna-Elisabeth Frick stellt dieses zerrissene Wrack eloquent und mit Raffinesse auf die Bühne. Nichts wird verharmlost oder blumig verpackt. Gleich zwei Personen spielen die Hauptfigur: Matthias Breitenbach, der sich an Goethe wendet und Gilles Welinski, der das Wolfstier erstklassig zum Ausdruck bringt. Sein Körper biegt und verdreht sich, zeigt die innere Zerrissenheit.
Was kann diesem Wolfsmensch helfen? Und wieviel „Wolf“ trägt jeder von uns in sich? Ein vortrefflicher Theaterabend, der jedem Einzelnen einen Spiegel vorhält. (J.L.)

Mit

Harry Haller Matthias Breitenbach / Gilles Welinski
Hermine Elísabeth Jóhannesdottir
Maria Catherine Elsen
Professor Kara Schröder
Tierbändigerin Barbara Ullmann
Pablo Nickel Bösenberg

Regie Anna-Elisabeth Frick 

Foto © Arteo Photography

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Schaf / Mouton
Klassik | Colmar | 20. Dezember 2017
Colt Silvers & das Orchestre Philharmonique de Strasbourg
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 20. Dezember 2017
Weihnachtskonzert
Klassik | Strasbourg | 22. Dezember 2017
Francesca da Rimini
Klassik | Strasbourg | 23. Dezember 2017
Paquita
Tanz | Baden-Baden | 27. Dezember 2017
Hotel Paradiso
Theater | Lörrach | 30. Dezember 2017
Alle Verlosungen