At the still point of the turning world
Praktisches

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Mulhouse - La Filature
www.lafilature.org
Reservierungen : +33 (0) 3 89 36 28 28
Wie komme ich hin?

Strasbourg - TJP Grande Scène
www.tjp-strasbourg.com
Reservierungen : +33 (0) 3 88 35 70 10
Wie komme ich hin?

Vandoeuvre-lès-Nancy - CCAM - Scène nationale
www.centremalraux.com
Reservierungen : +33 3 83 56 15 00
Wie komme ich hin?

At the still point of the turning world

T. S. Elliott, R. Herbin, J. Nioche, S. Alice, A. Sanz Juanes
09. Oktober 2018 | 10 Oktober 2018 | Mulhouse | La Filature
16. bis 21. Oktober 2018 | 8 Auff. | Strasbourg | TJP Grande Scène
21. März 2019 | 22 März 2019 | Vandoeuvre-lès-Nancy | CCAM - Scène nationale

Die Angst der Marionette vorm Loslassen

 Nach einem Vers von T.S. Elliot kreiert der Puppenspieler Renaud Herbin seine Version aus Marionettenspiel und Tanz. Im Straßburger TJP, dem Centre Dramatique National, zeigt das beeindruckende Quartett in einer hypnotisierenden Weise ihre Arbeit.

 

Auf der Bühne sehen wir eigentlich nur vier Künstler, und trotzdem sind es fünf Akteure.
Zwei Puppenspieler, eine Tänzerin, eine Klang- und Musikproduzentin und eine Puppe – doch diese Puppe ist nicht allein! Ihre Kollegen, aufbewahrt in ihren Taschen, hängen von der Decke herunter. Zusammengebündelt, wie ein Meer aus Säcken, baumeln sie alle abhängig von der Willkür der Puppenspieler herum.
Durch diese träge Gemeinschaft bewegt sich die Tänzerin in Wellenbewegungen hindurch. Die Puppe gleitet mit und auf ihre Spieler in einem Berührungstanz. Die weiche Lichtspielerei und die psychedelische Musik verrücken das Publikum in einen Traum.
Diese abhängige Masse zeigt den Zwang und die Bewegungslosigkeit in einer physikalischen Wellenläufigkeit der Welt. Das Stück legt eine Innerlichkeit dar und lässt das Äußere im Dunkeln.
Wer sich auf die Reise in das eigene Innere machen und ein intensives Spektakel an Tanz und Bewegungskunst sehen möchte, sollte dies nicht verpassen!



Konzeption: Renaud Herbin

In Zusammenarbeit mit Julie Nioche, Sir Alice und Aïtor Sanz Juanes

Regie: Renaud Herbin

Ausstattung: Mathias Baudry
Marionetten: Paulo Duarte & Juliette Desproges
Licht: Fanny Bruschi
Konstruktion: Christian Rachner

 

Foto: Benoit Schupp

Schlagwörter : Premiere - Tanz - Theater - TJP
Weitere Informationen
  • Ko-Produktion Théâtre De Marionnette aus Ljubljana, Maison De La Culture D’Amiens - Pole Europeen Création et Production, Théâtre De Sartrouville & des Yvelines - Centre Dramatique National 

 

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

POLE-SUD

POLE-SUD

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Patricia Kopatchinskaja
Klassik | Basel | 29. Oktober 2018
SAIGON
Theater | Strasbourg | 6. November 2018
Corine
Rock Pop Elektro | Guebwiller | 9. November 2018
Die Verschwörerin
Theater | Basel | 10. November 2018
JAZZDOR / Das Kapital „Eisler Explosion“
Jazz | Strasbourg | 10. November 2018
J'ai des doutes
Theater | Mulhouse | 16. November 2018
HERBSTFESTSPIELE/Les musiciens du Louvre
Klassik | Baden-Baden | 24. November 2018
Shai Maestro Trio
Jazz | Freiburg | 2. Dezember 2018
Alle Verlosungen