Klassisches Repertoire, zeitgenössisches Theater oder Performance, finden Sie hier die besten Theaterproduktionen
der grenzüberschreitenden Großregion.

L’Avare (Der Geizige)
Theater

L’Avare (Der Geizige)

Molière, Cie Facteurs Communs, Fred Cacheux
18. bis 19. März 20193 Aufführungen
Saverne | Espace Rohan

Wenn der Rubel rollt, lacht das Herz?

Der aus Troyes stammende Regisseur Fred Cacheux präsentiert mit der Kompanie Facteurs Communs  Molières Klassiker L’Avare (Der Geizige). Eine Neuinszenierung.

Filtern nach:
  • L’Avare (Der Geizige)
    Theater

    L’Avare (Der Geizige)

    Molière, Cie Facteurs Communs, Fred Cacheux
    18. bis 19. März 2019 | 3 Auff.
    Saverne | Espace Rohan

    Wenn der Rubel rollt, lacht das Herz?

    Der aus Troyes stammende Regisseur Fred Cacheux präsentiert mit der Kompanie Facteurs Communs  Molières Klassiker L’Avare (Der Geizige). Eine Neuinszenierung.

  • Kleiner Mann – was nun?
    Theater

    Kleiner Mann – was nun?

    Hans Fallada, Alexander Nerlich
    12. Januar bis 25. März 2019 | 10 Auff.
    Mainz | Staatstheater Mainz

    Das kleine Licht am Wirtschaftshimmel

    Was machen, wenn die Arbeitslosenfalle zuschnappt? Wie die Demütigungen ertragen, ohne dabei die Selbstachtung gänzlich zu verlieren? Hans Fallada zeigt die Weltwirtschaftskrise der kleinen Leute zu Zeiten der Weimarer Republik. Alexander Nerlich inszeniert das Sozialportrait eines Arbeiters, der nur durch die Liebe zu seiner Familie am Leben bleibt.

  • John
    Theater

    John

    Wajdi Mouawad, Stanislas Nordey
    18. bis 28. März 2019 | 10 Auff.
    Strasbourg | TNS

    Wo ist der Ausweg?

    Stanislas Nordey bringt John, einen von Wajdi Mouawad 1997 geschriebenen Text auf die Bühne und setzt sich mit Selbstmord von Jugendlichen auseinander. Was erschüttert junge Herzen so sehr, dass sie sich zu einem solchen Ende bereit erklären? 

  • Un amour impossible
    Theater

    Un amour impossible

    C. Angot, C. Pauthe
    14. bis 23. März 2019 | 9 Auff.
    Strasbourg | TNS

    Auf der Suche nach der Wahrheit

    Was heißt es eine Mutter zu haben? Célie Pauthe bringt Christine Angots Roman Un amour impossible (auf Deutsch: eine unmögliche Liebe) auf die Bühne und beschäftigt sich mit einem fragilen, erschütterten Band zwischen einer Tochter und ihrer Mutter. 

  • 1984
    Theater

    1984

    George Orwell, Patrice Mincke
    07. März bis 06. April 2019 | 27 Auff.
    Bruxelles | Théâtre Royal du Parc

    Aufwachen!

    Ein totalitärer Überwachungsstaat im Jahre 1984 – George Orwell hat einen dystopischen Roman über eine zerstörerische Zukunft konstruiert. Doch wie weit sind wir von einer diktatorischen Herrschaftsform oder einer Form repressiver sozialer Kontrolle entfernt – heute 35 Jahre nach der fiktiven Handlungszeit? Patrice Mincke hinterfragt diesen Gedanken im Brüsseler Théâtre Royal du Parc.

  • Parc
    Theater

    Parc

    Kollektiv La Station
    19. bis 24. März 2019 | 6 Auff.
    Liège | Théâtre de Liège

    Alptraum Freizeitpark

    Das belgische Kollektiv La Station begibt sich mit uns in das Wasserbecken eines Freizeitparkes und spielt auf gewisse Weise den weißen Hai oder Free Willy nach... In ihrer Inszenierung spielen sie Lars, Kania, Anke und Nicolaï – die Waldresseure. Eines Tages wird ihre Vorgesetzte, Laora, vom tierischen Star des Parks, dem Schwertwal Tatanka angegriffen und, nun, aufgefressen. Immer noch unter Schock stehend findet sich das alte Team Jahre später und genau in diesem Freizeitpark wieder. Wie ist es ihnen bisher ergangen? Und, werden Sie beim Anblick ihres ehemaligen Arbeitsplatzes die Nerven behalten können? 
    Vor zwei Jahren beim Festival XS in der Kurzform präsentiert, finden sich Humor und Verantwortung zusammen auf der Bühne. Eine zeitgenössische Komödie, die nach blutigem Chlor riecht...

     

    Inszenierung Kollektiv La Station I Interpretation Cédric Coomans, Eléna Doratiotto, Sarah Hebborn, Daniel Schmitz, Kirsten Van Den Hoorn I Regie-Assistenz Marion Lory I Dramaturgie-Assistenz Olivier Hespel I Licht & Technik Octavie Piéron I Ton Antonin Simon I Bühne Valentin Périlleux I Lichtregie Octavie Piéron I Tonregie David Defour

     

     

    Foto: Marie-Valentine Gillard

POLE SUD - EXTRADANSE 2019

EXTRADANSE 2019

 

Semaine Extra 2019

Semaine Extra 2019

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Forever
Tanz | Basel | 23. März 2019
EXTRADANSE / Accusations
Tanz | Strasbourg | 27. März 2019
La dame aux camélias
Theater | Strasbourg | 29. März 2019
Soirée ZZK Records / Arsmondo
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 29. März 2019
Bach the Minimalist
Klassik | Guebwiller | 29. März 2019
EXTRADANSE / Idiot-Syncrasyle
Tanz | Strasbourg | 29. März 2019
Joachim Kühn New Trio
Jazz | Karlsruhe | 31. März 2019
Granma. Posaunen aus Havanna
Theater | Basel | 4. April 2019
Les géométries du dialogue
Theater | Strasbourg | 6. April 2019
Don Giovanni
Klassik | Freiburg | 24. April 2019
Mamma Mia!
Rock Pop Elektro | Baden-Baden | 26. April 2019
JAZZFESTIVAL BASEL / Gogo Penguin
Jazz | Basel | 7. Mai 2019
AHOII / Impala Ray+Say Yes Dog+Neufundland
Rock Pop Elektro | Freiburg | 17. Mai 2019
AHOII / MAVI PHOENIX + RIKAS + ILGEN-NUR
Rock Pop Elektro | Freiburg | 18. Mai 2019
Alle Verlosungen

Szenik auf Facebook

Inscription NL DE

Enregistrer