Klassisches Repertoire, zeitgenössisches Theater oder Performance, finden Sie hier die besten Theaterproduktionen
der grenzüberschreitenden Großregion.

Vox
Theater

Vox

Cie La Balbutie
15. bis 20. Januar 201910 Aufführungen
Strasbourg | TJP Grande Scène

In der Sprache der Babys

Vox ist eine poetische Entdeckungsreise in Klänge und Stimmen. Sich mit dem Model des Erlernens einer Sprache bei Kleinkindern auseinandersetzend, richtet sich dieses Spektakel natürlich an die jüngsten Zuschauer (ab neun Monaten). 

Filtern nach:
  • Vox
    Theater Junges Theater

    Vox

    Cie La Balbutie
    15. bis 20. Januar 2019 | 10 Auff.
    Strasbourg | TJP Grande Scène

    In der Sprache der Babys

    Vox ist eine poetische Entdeckungsreise in Klänge und Stimmen. Sich mit dem Model des Erlernens einer Sprache bei Kleinkindern auseinandersetzend, richtet sich dieses Spektakel natürlich an die jüngsten Zuschauer (ab neun Monaten). 

  • Große Bären weinen auch
    Theater Junges Theater

    Große Bären weinen auch

    M. Warlop
    16. bis 20. Januar 2019 | 8 Auff.
    Strasbourg | TJP Grande Scène

    Teddybär, kannst du weinen?

    Hatten Sie auch einen Teddybären als Kind? Es ist wohl das am häufigsten vorkommende Kuscheltier in einem Kinderzimmer. Mit seinem kuscheligen Bauch und Knopfaugen schafft er es leicht zum Spielgesellen eines Kindes zu werden. 

    Die flämische Plastikerin Miet Warlop präsentiert nun ihr erstes an Kinder gerichtetes Spektakel. Wie in ihren vorherigen Arbeiten geht es bunt und kurios auf der Bühne zu. In Big Bears Cry Too finden wir zwei große Teddybären, Erdbeereis und eine gigantische Zunge vor. Daraufhin wird die Frage nach unseren Gefühlen gestellt: Was bringt uns zum Weinen und was macht uns glücklich? Eine Weise mit Kindern über alltägliche Emotionen zu sprechen und danach zusammen ein Erdbeereis zu schlemmen.

     

     

    Miet Warlop, Konzept und Leitung

    Christian Bakalov, Performance

     

     

    Foto: Miet Warlop

  • Hotel Strindberg
    Theater

    Hotel Strindberg

    August Strindberg, Simon Stone
    16. Januar bis 06. Juni 2019 | 15 Auff.
    Basel | Theater Basel

    Beziehungen nach Strindberg

    Der Basler Theaterregisseur Simon Stone holt in seiner Inszenierung Hotel Strindberg mehrere Werke und Auszüge aus Biografien des schwedischen Autors August Strindberg auf die Bühne und macht uns zu Voyeuren geschlechtlicher Kämpfe. 

  • Où est Alice?
    Theater

    Où est Alice?

    Cie. Paulette Godart, Lara Persain, Catherine Wilkin
    15. bis 19. Januar 2019 | 5 Auff.
    Liège | Théâtre de Liège

    Im freien Fall

    Lara Persain und Catherine Wilkin erarbeiten auf der Bühne des Théâtre de Liège einen Thriller der heutigen Zeit. Zwei Frauen begegnen sich in einem Parkhaus. Innerlich sozial verhungert, knüpft sich langsam ein Band zwischen den beiden. Wer sind sie? Was wiegt so schwer auf ihren Schultern? Identität und wichtige unsere moderne Gesellschaft betreffende Fragen kreisen um die beiden Frauen, wie Autos, die in diesem eisernen, kalten Parkhaus den Ausgang suchen. 
    Die im Jahr 2014 geborene Kompanie präsentiert mit diesem Stück ihre erste Arbeit. Nach reichlichen Recherchen, dem Studieren von Lokalnachrichten und geführten Interviews zeigen sie uns, was mit all jenen passiert, die durch das humane Netz fallen und dabei verletzt zurückbleiben.

     

    Konzept, Text und Spiel Lara Persain und Catherine Wilkin 
    Mit Hilfe von Sarah Testa 
    Künstlerische Zusammenarbeit und Ton Antoine Delagoutte 
    Komposition Jonsson & Jonsson (Vincent Cahay und Pierre Kissling) 
    Bühne Johanna Daenen 
    Licht Nathalie Borlée 
    Kostüme Marie-Hélène Tromme
    Trailer und Photos Marine Dricot et Dominique Houcmant/Goldo 
    Mit der Unterstützung von Benoit Gillet

     

     

    Foto: Dominique Houcmant/Goldo

  • Tous des oiseaux
    Theater

    Tous des oiseaux

    Wajdi Mouawad
    16. Januar 2019 | 17 Januar 2019
    Mulhouse | La Filature

    Wonach schlägt das Herz?

    Der kanadisch-libanesische Autor und Regisseur Wajdi Mouawad kommt endlich mit seinem ergreifenden Werk Tous des oiseaux in unsere Region. Die Geschichte einer Familie, deren Vergangenheit so stark die Gefühle der Gegenwart beeinflusst, dass die Zukunft in Atemnot gerät. Bis eines Tages ein Sturm der Erinnerungen losbricht...

  • Scènes de violences conjugales
    Theater

    Scènes de violences conjugales

    Gérard Watkins
    15. bis 17. Januar 2019 | 3 Auff.
    Thionville | NEST

    Es reicht!

    Millionen Frauen sind täglich häuslicher Gewalt auseinandergesetzt. Moralisch getreten, körperlich misshandelt, sind sie oft so sehr von der nackten Angst gepackt, dass ihnen ein Ausweg unmöglich erscheint. Der Theatermacher Gérard Watkins beschäftigt sich mit diesem so alarmierenden Thema in seinem Stück Scènes de violences conjugales

POLE SUD EN JANVIER

POLE SUD EN JANVIER

 

Inscription NL DE

Enregistrer

TJP - Big Bears Cry Too

TJP - Big Bears Cry Too

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Les rois de la piste
Tanz | Strasbourg | 29. Januar 2019
Buffalo Boy
Theater | Strasbourg | 31. Januar 2019
InTarsi / Momix
Tanz | Saint-Louis | 5. Februar 2019
Corine
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 6. Februar 2019
Gob Squad's Kitchen
Theater | Strasbourg | 6. Februar 2019
Dans la peau de Don Quichotte / Momix
Theater | Mulhouse | 8. Februar 2019
Golden Days
Tanz | Lörrach | 13. Februar 2019
Further & Day 'without’ night
Tanz | Basel | 16. Februar 2019
Emel Mathlouthi
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 23. März 2019
Alle Verlosungen