A Love Supreme

Anne Teresa De Keersmaeker / Salva Sanchis / John Coltrane

Tanz für vier

A Love Supreme, die symbolträchtige Komposition von John Coltrane steht unter dem Zeichen der Ziffer vier. Komponiert in vier Teilen für vier Musiker, mit einem sich wiederholenden Motiv aus vier Noten, das wie ein unvergessliches Leitmotiv durch das Stück führt. Und logischerweise ist die Choreographie, die Anne Teresa De Keersmaecker und Salva Sanchis auf Basis dieses Goldstücks der Jazzgeschichte erarbeitet haben, für vier Tänzer.

Seit dem Jahr 1983, in dem Anne Teresa De Keersmaecker ihre Kompanie Rosas gegründet hat, hebt sie sich von anderen dadurch ab, dass sie ihre Kreationen mit den Partituren von großen, klassischen oder zeitgenössischen Komponisten assoziiert. Egal, ob sie Bach, Mozart, Steve Reich, Miles Davis oder wie hier Coltrane in ihr Tanzuniversum einlädt, sie transportiert ihr musikalisches Repertoire immer mit einer außergewöhnlichen Einfühlsamkeit auf die Bühne. Für A Love Supreme, 1965 von John Coltrane geschrieben, hat sie eine Choreographie entwickelt, die eine verblüffende Menge an Improvisationstanz enthält, gemessen an diesem absoluten Meisterwerk des Jazz. „In der nicht-okzidentalen Musik sind Komposition und Improvisation nicht zwei verschiedene Konzepte. Die Improvisation ist nichts anderes als eine unmittelbare Komposition“, sagt sie. Das Spektakel, das 2005 mit dem Tänzer und Choreographen Salva Sanchis uraufgeführt wurde, kehrt auf die Bühne zurück, adaptiert für vier junge Tänzer in gegenseitiger Übereinstimmung zwischen Beherrschung und Loslassen. Die choreographische Dynamik vereint sich hervorragend mit dem Emporschießen der strengen und zugleich aufbrausenden Musik von John Coltrane.
A Love Supreme reiht sich in das reiche Repertoire der belgischen Choreographin ein, die letztes Jahr vom Magazin Tanz als „Choreographin des Jahres“ anlässlich ihres Jahrbuchs 2016 ausgezeichnet wurde.

Foto © Anne Van Aerschot

Bonus

Anne Teresa de Keersmaeker beim Tanzfestival von Marseille (FR)

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Mighty Oaks
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 2. Dezember 2017
Moya Brennan
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 3. Dezember 2017
Adieu ma bien-aimée
Theater | Strasbourg | 5. Dezember 2017
Teesy
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 6. Dezember 2017
Le cercle de craie caucasien
Theater | Strasbourg | 6. Dezember 2017
Händel küsst Fagioli
Klassik | Liestal | 8. Dezember 2017
Zvizdal [Tchernobyl – si loin si proche]
Theater | Strasbourg | 9. Dezember 2017
Zvizdal [Tchernobyl – si loin si proche]
Theater | Strasbourg | 9. Dezember 2017
Hotel Paradiso
Theater | Lörrach | 30. Dezember 2017
Alle Verlosungen