Praktisches

2H15, inkl. Pause

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Zürich - Opernhaus
www.opernhaus.ch
Reservierungen : +41 44 268 66 66
Wie komme ich hin?

Anna Karenina

Christian Spuck / Paul Connelly
22. Februar bis 01. Juli 2017 | 5 Auff. | Zürich | Opernhaus

Toujours l’amour

Christian Spuck taucht tief in das Herz des literarischen Weltklassikers Anna Karenina ein und setzt die Geschichte einer einsamen, doch leidenschaftlichen Frau auf glanzvolle Weise um.

Anna Karenina ist wohl die beste Lektüre im Winter. Während vor der Tür dicke Flocken vom Himmel fallen, kann man in die russische Gesellschaft des 19. Jahrhunderts eintauchen und mit den Hauptpersonen leiden, weinen und hoffen. Dies dachte sich auch das Opernhaus Zürich und nahm die applaudierte Choreografie von Christian Spuck aus dem Jahre 2014 wieder in das diesjährige Programm auf, nachdem sie im letzten Jahr in Oslo und Moskau erfolgreich präsentiert wurde.
Die tragische Geschichte von der jungen, verheirateten Anna Karenina, die sich in den Grafen Wronski verliebt, mit ihm eine Affäre beginnt und von der russischen Gesellschaft ausgeschlossen wird, wurde unzählige Male aufgeführt und verfilmt. Ihre Angst vor dem Verlust ihres sozialen und familiären Lebens, die Last der moralischen Verantwortung, die Frage, ob die Vernunft über dem Herz stehen sollte – all dies integriert Christian Spuck in diesem Ballett und lässt der Einsamkeit allen nötigen Platz, um sich auszudrücken. In fabelhaften Bildern und durch eine bemerkenswerte Besetzung fühlt man mit den Hauptfiguren mit und lässt sich in ihren Emotionssstrudel hineinziehen.
Zudem wird die Tragik imposant vom Chefdirigenten Paul Connelly unterstrichen. In der dramatischen Musik von Rachmaninow und Lutoslawski spiegeln sich die Einsamkeit und das qualvolle Ende Anna Kareninas wider. Dies war für Christian Spuck, der zuerst die Musik aussuchte und dann mit der Choreografie begann, besonders wichtig. Ein Abend voller Leidenschaft und künstlerischem Glanz darf also erwartet werden! (J.L.)

Nach dem gleichnamigen Roman von Lew Tolstoi


Musik von Sergej Rachmaninow, Witold Lutoslawski, Sulkhan Tsintsadze und Josef Bardanashvili 

Foto © Monika Rittershaus

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Celles qui me traversent
Tanz | Mulhouse | 4. Oktober 2017
En dessous de vos corps…
Theater | Colmar | 5. Oktober 2017
MUSICA / L'orchestre d'hommes-orchestres
Jazz | Ostwald | 5. Oktober 2017
The Great Tamer
Tanz | Basel | 8. Oktober 2017
Nijinsky
Tanz | Baden-Baden | 13. Oktober 2017
Shechter/Arias
Tanz | Basel | 15. Oktober 2017
Lucio Silla
Klassik | Basel | 16. Oktober 2017
Alle Verlosungen