szenik Live Klassik

Die Petite Messe solennelle von Gioacchino Rossini in der Philharmonie Luxemburg

Orchestre Philharmonique du Luxembourg, Wiener Singakademie, G. Gimeno
Aufgezeichnet am 29/03/2018
Philharmonie du Luxembourg

 

«Ist das geistliche oder weltliche Musik?», schrieb Gioacchino Rossini über seine Petite Messe solennelle an seinen Mäzen, den Direktor der Banque de France, anlässlich der Uraufführung zur Einweihung von dessen Residenz in Paris. Aus diesem privaten Rahmen erklärt sich die damalige kleine Besetzung: vier Solisten, ein Chor aus acht Sängern, zwei Klaviere und ein Harmonium. 1867 entschloss sich Rossini, das Werk zu orchestrieren, bevor es, wie er sagte, andere an seiner Stelle täten. Es ist diese «letzte Alterssünde», in der sich Geistliches und Weltliches treffen, und die von der Wiederentdeckung alter Musik im 19. Jahrhundert zeugt, die das Orchestre Philharmonique du Luxembourg gemeinsam mit der Wiener Singakademie und vier Ausnahmesolisten unter der Leitung von Gustavo Gimeno interpretiert.

 

Orchestre Philharmonique du Luxembourg 
Wiener Singakademie 
Gustavo Gimeno, musikalische Leitung 
Eleonora Buratto, Sopran 
Sara Mingardo, Mezzosopran 
Kenneth Tarver, Tenor 
Luca Pisaroni, Bass 
Tobias Berndt, Orgel

 

 

Foto: Anne Dokter

Teilen
Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Comédie de Reims - Saison 19 - 20

Comédie de Reims  Saison 19 - 20

musica 2019

musica 2019

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
ZELTIVAL / Anna Calvi
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 9. Juli 2019
ZELTIVAL / Nouvelle Vague
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 18. Juli 2019
STIMMEN / Morcheeba + Anna Aaron
Rock Pop Elektro | Arlesheim | 19. Juli 2019
STIMMEN / Mayra Andrade + Céline Rudolph
Rock Pop Elektro | Lörrach | 26. Juli 2019
Alle Verlosungen

Inscription NL DE

Enregistrer