Praktisches

In russischer Sprache mit deutschen Übertiteln 

Weitere Informationen auf der Homepage der Oper Stuttgart 

https://www.oper-stuttgart.de/spielplan/pique-dame

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Stuttgart - Opernhaus Stuttgart
Reservierungen : +49 (0)711 20 20 90
Wie komme ich hin?

Pique Dame

Peter Tschaikowsky
11. Juni bis 24. Juli 2017 | 7 Auff. | Stuttgart | Opernhaus Stuttgart

Nichts geht mehr

Der Durst nach Triumph ist nicht so einfach zu löschen, vor allem wenn sich ein Dämon dazu gesellt. Ach, Sie meinen damit zurechtzukommen?  Sieh an...

Spielen Sie gerne im Lotto? Werden Sie bei „Mensch-ärgere-dich-nicht“ ausgeschlossen, weil Ihnen jedes Mal das kochende Blut bis zu den Ohrläppchen geht? Ach, wie wunderbar wäre es, einmal zu gewinnen! So geht es auch dem Jüngling in der von Puschkin geschriebenen Erzählung Pique Dame, die 1834 erschien. Peter Tschaikowsky nahm sich dieser Erzählung an und kreierte eine 1890 uraufgeführte Oper, in der ein Schloss aus Spielkarten von der eindringlichen Musik hinweggepustet wird. Ein kurzer Blick auf die Handlung: Lisas Großmutter ist dafür bekannt, die Formel für den ewigen Erfolg im Kartenspiel zu kennen. German, der heimlich in ihre Enkelin verliebt ist, bedrängt die alte Dame bis zum Äußersten und bringt sie damit vor lauter Angst ins Grab (so viel dazu, dass man mit Honig mehr Fliegen fängt als mit Essig...). Ihr Geist allerdings kommt nicht zur Ruhe; er zerrt an den an Germans Händen imaginär befestigten Fäden, bis dieser sein Leben auf eine Karte setzt. Sie müssen doch zugeben, keine Fernsehserie könnte das besser auf die Bildschirme bringen! Hinzu kommt die aufwühlende Musik Tschaikowskys, der es wie kein Zweiter verstand, die emotional mitreißenden Ströme seiner Figuren auf das Notenpapier zu bringen. Sie sind sich nicht sicher? Vertrauen Sie uns, dieses (Opern-)Blatt ist es wert, gesehen zu werden! (J.L.)

Mit
Sylvain Cambreling, musikalische Leitung
Jossi Wieler, Sergio Morabito, Regie und Dramaturgie
Anna Viebrock, Bühne und Kostüme
Erin Caves, German
Vladislav Sulimsky, Graf Tomski
Shigeo Ishino, Fürst Jeletzki
Torsten Hofmann, Tschekalinski
David Steffens, Surin
Gergely Németi, Tschaplitzki
Michael Nagl, Narumov
Helene Schneiderman, Gräfin
Rebecca von Lipinski, Lisa
Stine Marie Fischer, Polina
Maria Theresa Ullrich, Gouvernante
Yuko Kakuta, Mascha 

Foto © Martin Sigmund | Gestaltung: Discodoener

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Mighty Oaks
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 2. Dezember 2017
Moya Brennan
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 3. Dezember 2017
Adieu ma bien-aimée
Theater | Strasbourg | 5. Dezember 2017
Teesy
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 6. Dezember 2017
Le cercle de craie caucasien
Theater | Strasbourg | 6. Dezember 2017
Händel küsst Fagioli
Klassik | Liestal | 8. Dezember 2017
Zvizdal [Tchernobyl – si loin si proche]
Theater | Strasbourg | 9. Dezember 2017
Zvizdal [Tchernobyl – si loin si proche]
Theater | Strasbourg | 9. Dezember 2017
Hotel Paradiso
Theater | Lörrach | 30. Dezember 2017
Alle Verlosungen