Otello
Praktisches

Dauer 2H50

In italienischer Sprache

Einführung 30min vor Aufführungsbeginn

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Liège - Opéra Royal de Wallonie-Liège
www.operaliege.be
Reservierungen : +32 (0)4 221 47 22
Wie komme ich hin?

Otello

Guiseppe Verdi
16. bis 29. Juni 2017 | 6 Auff. | Liège | Opéra Royal de Wallonie-Liège

Schwindelerregende Eifersucht

Heimlichtuerei ist der Schlüssel dieser Oper. Er öffnet die Tür zu einer Sintflut gewaltiger Gefühle, verblutenden Herzen und ist doch ein Meisterwerk.

Verdi hatte sich zur Ruhe gesetzt und war entschlossen, keine Kompositionen mehr zu Papier bringen zu wollen. Als jedoch die Brieftauben die Geschichte Otellos in die Stube brachten, war der Komponist buchstäblich Feuer und Flamme. Jedoch sollte die Welt nichts von seiner neuen musikalischen Dichtung, bis zur Premiere, erfahren. 1887 uraufgeführt, wurde diese Oper zu einem seiner größten Erfolge... Für den einen ein Triumph, lässt diese Geschichte den Bühnenhelden allerdings eine den Atem stockende Tragik durchleben. Durch Neid und Missgunst wird der Verstand Otellos, dem aus dem Krieg zurückkommenden General, mit Lügen auseinandergerissen. Jago, dem der militärische Erfolg Otellos wie ein Dorn ins Auge sticht, versucht ihn mit allen Mitteln zu Fall zu bringen. Die liebende Ehefrau Desdemona wird für seine intriganten Pläne zu einer Schachfigur, die ihren Mann auslöschen soll. Betrug, Hinterhalt, Rache – sie kreieren eine vergiftete Welt mit scharfen Dolchen. Um das Blut an diesem Abend noch mehr zum Wallen zu bringen, übernimmt die Hauptrolle niemand geringeres als José Cura, ein Tenor, welcher der dramatischen Erschütterung Otellos, jedem Ohrenpaar und jeder schluchzenden Träne auf höchstem Niveau und bis zum letzten Atemzug gerecht werden kann. Mögen die Tragik der Geschichte und die aufbrausende Musik auch Ihr Herz erobern. (J.L.)


Mit
Paolo Arrivabeni, musikalische Leitung
Stefano Mazzonis di Pralafera, Inszenierung
Pierre Iodice, Chorleiter
José Cura, Otello
Cinzia Forte, Desdemona
Pierre-Yves Pruvot, Jago
Guilio Pelligra, Cassio
Alexise Yerna, Emilia
Roger Joakim, Lodovico
Papuna Tchuradze, Roderigo
Patrick Delcour, Montano
Marc Tissons, Araldo 

Foto: José Cura © Zoé Cura

Schlagwörter : Oper
Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
We're are pretty fuckin' far from okay
Tanz | Strasbourg | 29. November 2017
Moya Brennan
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 3. Dezember 2017
Teesy
Rock Pop Elektro | Karlsruhe | 6. Dezember 2017
Le cercle de craie caucasien
Theater | Strasbourg | 6. Dezember 2017
Zvizdal [Tchernobyl – si loin si proche]
Theater | Strasbourg | 9. Dezember 2017
Zvizdal [Tchernobyl – si loin si proche]
Theater | Strasbourg | 9. Dezember 2017
Juliette Armanet
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 12. Dezember 2017
Alle Verlosungen