Jewgeni Onegin
Praktisches

In russischer Sprache mit deutscher und englischer Übertitelung

Werkeinführung jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn

Alle Veranstaltungstage und -orte

Alle Veranstaltungen in :
Zürich - Opernhaus
www.opernhaus.ch
Reservierungen : +41 44 268 66 66
Wie komme ich hin?

Jewgeni Onegin

P. I. Tschaikowski, B. Kosky
24. September bis 28. Oktober 2017 | 9 Auff. | Zürich | Opernhaus

Unerwiderte Liebe, wie fühlst du dich an?

Herzen werden aufgeschlossen; Liebeserklärungen werden verlautet; eine Pistole wird geladen. Was für ein Saisonbeginn!

 

Schmachtende, verzweifelte Liebesgeschichten sind nicht nur Telenovela-Unterhaltungsmaterial. Tatsächlich gibt es einen Weise von ihnen zu erzählen, die weitaus mehr Klasse hat: die Oper. In dieser Inszenierung des wohl sensibelsten und dramatischsten Werkes, Jewgeni Onegin, kommen alle gemischten, zarten, verletzbarsten Gefühle zusammen, um in jedem Zuschauer berührte Tränen hervorzubringen. 

Geschrieben von Alexander Puschkin beschäftigt sich die Geschichte mit vier Menschen, ihren Herzensangelegenheiten und Entscheidungen, die sie daraufhin treffen.

Die junge Tatjana verliebt sich Hals über Kopf in Eugen Onegin, einen wahren Dandy. Dieser hingegen weist ihre Gefühle kalt zurück und wendet sich stattdessen ihrer Schwester, Olga, zu. Sein Freund Lenski allerdings ist ebenfalls in Olga verliebt. Es kommt zu einem Duell und, Jahre später, zu einer überraschenden Kehrtwende. 

Der australische Theaterregisseur Barrie Kosky schafft hier eine Welt schwerwiegender Worte, blumiger Träume eines Wir, gefolgt von einem schattigen, einsamen Ich. Jedes Pochen für einen Menschen oder verzagen, jede noch so salzige Träne werden von der Musik so wahrheitsgetreu wiedergegeben, wie es nur Tschaikowski dichten konnte. Freuen Sie sich auf Pierre Mattei, Olga Bezsmertna; Pavol Breslik und Ksenia Dudnikova, und tanzen, schmachten und weinen Sie mit diesen vier fabelhaften Stimmen.

Sie können gewiss sein, dass die Liebe zu dieser Oper Ihnen nicht das Herz brechen wird. 

 

Stanislav Kochanovsky, musikalische Leitung

Barrie Kosky, Inszenierung


Mit:

Liliana Nikiteanu, Larina, Gutsbesitzerin

Olga Bezsmertna, Tatjana, ihre Tochter

Ksenia Dudnikova, Olga, ihre Tochter

Margarita Nekrasova, Filippjewna, Kinderfrau

Peter Mattei, Jewgeni Onegin

Pavol Breslik, Lenski

Christof Fischesser, Fürst Gremin

Martin Zysset, Triquet

Stanislav Vorobyov, ein Hauptmann, Saretzki

 

Philharmonia Zürich

Chor der Oper Zürich

 

Foto: Monika Rittershaus

Kommentare (0)
Es hat bisher noch niemand diese Veranstaltung kommentiert - seien Sie die/der Erste!
Alle Kommentare
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Inscription NL DE

Enregistrer

Szenik auf Facebook

CLUB Szenik
szenik verlost Karten für die folgenden Veranstaltungen:
Carrousel
Rock Pop Elektro | Freiburg | 3. November 2017
Nathan ?!
Theater | Strasbourg | 8. November 2017
La Bohème / HERBSTFESTSPIELE
Klassik | Baden-Baden | 10. November 2017
Peter Pan
Theater | Illkirch | 12. November 2017
Bror Gunnar Jansson
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 14. November 2017
Fkrzictions / Scènes d'Automne en Alsace
Theater | Colmar | 15. November 2017
Fkrzictions / Scènes d'Automne en Alsace
Theater | Colmar | 17. November 2017
Fkrzictions / Scènes d'Automne en Alsace
Theater | Colmar | 18. November 2017
Leonce und Lena
Theater | Basel | 19. November 2017
Juliette Armanet
Rock Pop Elektro | Strasbourg | 12. Dezember 2017
Alle Verlosungen